Polizei will Sperrstundenregelung durchsetzen

Archivbild: epa/Rungroj Yongrit
Archivbild: epa/Rungroj Yongrit

PATTAYA: Nach der Neufestsetzung der Sperrstunde für Entertainment-Betriebe wird die Polizei ihre Einsätze gegen jene Bars und Pubs unnachgiebig fortsetzen, die nach den offiziellen Schlusszeiten noch geöffnet haben oder an Minderjährige Alkohol ausschenken.

Diese Betriebe werden künftig für fünf Jahre geschlossen. Für das Nachtleben wurde die Stadt in zwei Zonen eingeteilt: Für die Walking Street und Südpattaya mit der Beach Road gilt die Sperrstunde 4 Uhr, für alle anderen städtischen Bereiche 2 Uhr. Unklar ist allerdings, wo die Grenze genau verläuft. Die Polizei wird vor allem in der 2-Uhr-Zone Razzien durchführen, weil dort die Sperrstunde bisher kaum eingehalten wurde. Besonders Karaoke-Bars und kleinere Pubs, die ausschließlich von Thais besucht werden, haben erfahrungsgemäß bis zum Morgen geöffnet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Uli 23.07.16 20:44
Drinking Street
Na da bin ich ja mal gespannt wie es dann in der Drinkingstreet ausschauen wird. Dort geht's nämlich erst so gegen 2 Uhr richtig los wenn viele anderen Bars die Musik ausmachen und nur noch "Nachtbeleuchtung" ie Polizei sollte eher darauf achten das ab 01.00 Uhr Morgens die Musik gestoppt wird. Dann gehen viele Gäste schon von selbst woanders hin um weiterzufeiern.