Polizei verhaftet an Valentinstag unverheiratete Paare

Foto: epa/Adi Weda
Foto: epa/Adi Weda

JAKARTA (dpa) - In Indonesien hat der Valentinstag für mehrere unverheiratete Paare mit einem bösen Erwachen geendet.

Bei einer Razzia in Surabaya, der zweitgrößten Stadt des Landes, nahm die Polizei mindestens 22 Paare mit, die sich zusammen in Hotelzimmern aufhielten, ohne verheiratet zu sein. Indonesien ist mit mehr als 250 Millionen Einwohnern das weltweit bevölkerungsreichste muslimische Land. Sex vor der Ehe ist aber nicht verboten.

Nach einem Bericht des Online-Portals Detik klopften die Polizeibeamten an zahlreiche Hotelzimmer. Wenn ihnen nicht geöffnet wurde, versuchten sie, durchs Fenster einen Blick ins Zimmer zu werfen. Polizeisprecher Joko Wiyono sagte: «Wir haben 22 Paare gestellt, aber wir sind noch nicht durch.» In einigen anderen Städten waren sogar Feiern zum Valentinstag verboten worden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.