Polizei beschlagnahmt Shisha-Pfeifen

Archivbild: Евгений Вершинин / Adobe Stock
Archivbild: Евгений Вершинин / Adobe Stock

PATTAYA: Am 7. August führte die Polizei in den frühen Morgenstunden eine Razzia in zwei einschlägig bekannten Restaurants in Süd-Pattaya durch und beschlagnahmte eine große Anzahl von Wasserpfeifen, die angeblich illegal an die Kunden verkauft wurden.

Die Durchsuchung wurde im Aisha Libanon und im Mo Salah & Asma Coffee Shop in der Soi Marine/ Soi 16 in Süd-Pattaya durchgeführt, nachdem das Provinzgericht Pattaya einen Durchsuchungsbefehl erlassen hatte. Den Restaurants wurde der Verkauf in Thailand illegaler Wasserpfeifen (Shisha) an eine große Zahl ausländischer Touristen, insbesondere Araber, vorgeworfen.

Zuerst beschlagnahmten die Einsatzkräfte Shisha-Tabak im Mo Salah & Asma Coffee Shop, bevor sie auf dem Dach des Restaurants Aisha Libanon 11 Shishas sowie zusätzliches Equipment und Shisha-Tabak entdeckten. Weitere nicht genutzte Wasserpfeifen wurden auch in der Nähe der Tür eines nahegelegenen Geschäfts gefunden. Zunächst wurden alle Gegenstände beschlagnahmt.

Zwei mutmaßliche Restaurantbesitzer wurden zur Vernehmung auf die Polizeistation von Pattaya City vorgeladen. Dort wurden weitere rechtliche Schritte gegen sie eingeleitet.

Shisha-Rauchen ist in Thailand illegal, was von offizieller Seite mit gesundheitlichen Bedenken begründet wird. Kritiker sagen jedoch, dass dies in erster Linie auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass der verwendete Tabak fast ausschließlich illegal importiert wird, sowie auf fehlende Steuern und den Widerstand der Zigarettenhersteller. Ironischerweise ist das Rauchen von Cannabis jedoch seit Anfang Juni entkriminalisiert und Marihuana wird in der Stadt offen verkauft, obwohl das Rauchen in der Öffentlichkeit verboten ist und theoretisch nur zu medizinischen Zwecken legalisiert wurde.

Eine Überprüfung der Gesetze, die Cannabis entkriminalisieren, ist derzeit im Gange, wobei die endgültigen Gesetze, die den Konsum von Cannabis betreffen, noch von einem Parlaments­ausschuss ausgearbeitet werden. Laut Thailands Gesundheitsminister und Vizepremier Anutin Charnvirakul wird dieser Entwurf voraussichtlich im nächs­ten Monat abgeschlossen sein.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thailand Fan 16.08.22 16:10
@Mielig
Erster Beitrag über GoGos? 5555

Ihre Einlassung, dass Sie sich sogut wie nie geschlossene Gogos "antun" ist absolut glaubwürdig, den sonst wüssten Sie, dass Farang dort eher friert, als bei 30° (Ihre Aussage) schwitzt.
Derk Mielig 16.08.22 00:20
@Thailand Fan 15.08.22 23:30
Da dies hier übrigens der erste Beitrag ist, in dem es um GoGo-Bars geht, muss da gar nichts umgedeutet oder wegdiskutiert werden.
Die 99,99% gelten in meinem Fall auch für GoGo-Bars. Auch die gibt es als offene Variante. Aus welchem Grund sollte ich mir da bei 30°C eine geschlossene Variante antun. Habe ich tatsächlich auch erst zwei mal, bei meinem einzigen Besuch in der SoiCowboy und im Januar einmal in Pattaya, angetan.
Thailand Fan 15.08.22 23:30
Wenn ich vom Rauchverbot in GoGo-Bars spreche, denn eine Bierbar ist kein geschlossener Raum, und jemand geht darauf ein, dann lässt sich das später nicht umdeuten und wegdiskutieren.
Thailand Fan 15.08.22 23:20
@Swisshai
Schön, mal wieder von Ihnen zu hören (lesen). Ich habe Sie schon vermisst.
Derk Mielig 15.08.22 11:50
@T.Fan @TheO Swisshai
Ich kann TheO Swisshai gar nichts hinzufügen. Weder bei Ihnen, 23:50, noch bei mir, 00:00, ist von geschlossenen Räumen die Rede. Ich würde sogar behaupten, dass 99,99% aller Bar's, in denen ich je war, offen waren.
Welcher Oberschwätzer hat jetzt also das kaputte Knie?
TheO Swisshai 15.08.22 06:40
@Thailand Fan / In geschlossenen Räumen?
Wie kommen Sie darauf, dass er in geschlossenen Räumen rauchen will, habe ich etwas verpasst?
Thailand Fan 15.08.22 05:10
@Mielig
Sie sind also auch einer von denen, die rauchen wollen, obwohl seit Jahren das Rauchen in allen geschlossenen Räumen in Thailand verboten ist. Damit haben Sie all Ihre vorherigen (und zukünftigen) besserwisserischen Posts selbst widerlegt.
Selbst ins Knie geschossen!
Danke für das überfällige Outing als Oberschwätzer.
Derk Mielig 15.08.22 00:00
@T.Fan
Das wäre wirklich ein Traum, wenn eine Bedienung in Thailand mal von selbst auf die Idee kommen würde, einen Aschenbecher zu bringen. Vllt. haben die Angst vor meiner Glut, jedenfalls wurde ich noch nie gefragt, sondern muss mir den immer ordern oder sogar an der Theke holen.
Thailand Fan 14.08.22 23:50
Cannabisrauchen erlauben, Shishas und E-zigaretten verbieten und trotz Rauchverbots in den Bars jeden Gast nach ein paar Minuten fragen, ob er einen Aschenbecher haben will. Thailand halt.
Hit the Lights 13.08.22 23:00
Martin Pohl
Er ist ein Wahnsinniger.
Derk Mielig 13.08.22 22:30
@Martin & HtL - Huijuijui.
Bei dem einen scheint es mit der Dummheit gar nicht so abwegig zu sein, was seine Antwort von 21:50 wohl bestätigen soll, und bei dem anderen kommt wieder die geheuchelte Verständnislosigkeit zum Tragen. Ihr seid schon zwei Spezialisten. Nehmt ruhig noch den Michael dazu, dass passt schon.
Martin Pohl 13.08.22 22:00
HtL
Und mit einer Beleidigung verbunden. Manche Leute können wohl nicht anders. Ein Michael wurde auch beleidigt. Kein Verständnis dafür.
Derk Mielig 13.08.22 21:10
@HtL
Die Behauptung, dass ein Staat etwas wegen fehlender Steuereinnahmen verbietet, und nicht aus anderen Gründen, anstatt Steuern darauf zu erheben, ist an Dummheit fast nicht zu überbieten. Allerdings eben nur fast.
Norbert Schettler 13.08.22 18:30
Rüdiger Huber
Was beinhalten denn die Tüten? Gras, Hash und vor allem Tabak, nehme ich an. Lassen Sie sich 2 Blättchen geben, ein Stückchen Pappe, entleeren Ihre Marlboro und drehen sich eine neue Tüte aus Ihrer Zigarette. In einen Coffee Shop einkehren und ein Bierchen zur Marlboro, wegen der besonderen Atmosphäre oder dem guten Geruch? ;-))
Rüdiger Huber 13.08.22 17:50
Der Wahnsinn gibt es überall
In Amsterdam in den Coffee shops darf man auch alles rauchen ohne Ende .. aber nur keine Zigaretten !
Ist mir so passiert. ich wollte nur ein Bierchen an der Bar und eine Marlboro rauchen. Links und rechts von mir , wurden die Tüten durchgezogen und ich bekam ein Anschiss vom Wirt. Begründung : EU Gesetze ! Nur drausen vor der Tür ist das Zigaretten rauchen erlaubt. OK . Beim letzten Urlaub auf Koh Samui war ich ganz erstaunt weil im Fishermen Village standen massenhaft Sisha Pfeifen am Strand bzw an den Bars.
Martin Pohl 13.08.22 17:20
Missing brown envelopes. :-))
Lutz Meyer 13.08.22 16:27
Da ist der Polizei ja mal wieder ein dicker Fisch ins Netz gegangen..... Bei der Gelegenheit haben sie bestimmt die Notausgaenge und andere sichheitsrelevanten Dinge überprüft.
Günter Jack 13.08.22 14:30
Man kann nur hoffen, dass hoffentlich bald Neuwahlen diesem Spuk ein Ende bereiten, bevor unsere schöne Wahlheimat noch endgültig zur Lachnummer verkommt.
Hit the Lights 13.08.22 13:50
Das ist dort wie bei den E-Zigaretten. Da gehts auch nicht um die vorgeschobene Gesundheit, die werden illegal erklärt wegen fehlender Steuereinnahmen.
Günter Jack 13.08.22 13:40
Thailand bewirbt sich hartnäckig und mit allen Mitteln um den Zusatznamen "Absurdistan"!