Nachrichten Panorama

Foto: epa/Abir Sultan
Foto: epa/Abir Sultan

ESC in Tel Aviv beginnt unter strengen Sicherheitsvorkehrungen

TEL AVIV/BERLIN (dpa) - Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen beginnt am Dienstag der Eurovision Song Contest in Tel Aviv mit dem ersten Halbfinale.

Von 21 Uhr (MESZ) an können Zuschauer beim ARD-Digitalsender One die Auftritte von 17 Teilnehmern verfolgen. Deutsche Fans dürfen allerdings erst am Donnerstag beim zweiten Halbfinale abstimmen. Der ESC endet mit dem Finale am Samstag. Zur Sicherung setzt Israel in dieser Woche rund 20.000 Polizisten ein. Deutschland ist mit dem Gesangsduo S!sters und dem Song «Sister» vertreten. Insgesamt treten in diesem Jahr 41 Länder an. Das Motto des 64. ESC lautet «Dare to Dream» (Zu träumen wagen).


Hollywood-Star Doris Day mit 97 gestorben

CARMEL-BY-THE-SEA (dpa) - Sie war Hollywoods blonder Star mit einem sauberen Sex-Appeal: Doris Day, die als Sängerin und Schauspielerin Karriere machte, ist tot.

Sie starb am Montag im Alter von 97 Jahren im kalifornischen Carmel-by-the-Sea, wie ihre Tier-Stiftung mitteilte. Day erlag demnach einer schweren Lungenentzündung und starb umgeben von engen Freunden. Das Magazin «People» zitierte einen Sprecher, der sagte, sie sei um 1.00 Uhr morgens Ortszeit (10 Uhr MESZ) gestorben. Ende der 1960er Jahre hatte sie mit der Komödie «Der Mann in Mammis Bett» ihren letzten Spielfilm gedreht. Ihre Eltern waren Kinder deutscher Einwanderer.


Zwei weitere Leichen im Armbrust-Fall gefunden

PASSAU (dpa) - Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler zwei Leichen in Niedersachsen gefunden.

Die toten Frauen seien in der Wohnung eines der Passauer Opfer in Wittingen entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Passau am Montag. Die Kriminalpolizei Gifhorn solle zu Hintergründen und Identität der Frauen ermitteln, teilten die Ermittler in Niederbayern mit. Mehrere Medien hatten zuvor darüber berichtet. Am Wochenende hatten Mitarbeiter in einem Pensionszimmer in Passau drei tote Gäste gefunden. In ihren Körpern steckten Pfeile. Die Ermittler stellten zunächst zwei Armbrüste sicher, später fanden sie eine dritte.


Maria sagt im Prozess um ihr Verschwinden umfassend aus

FREIBURG (dpa) - Im Missbrauchsprozess um die mehr als fünf Jahre lang verschwundene Maria ist die heute 19-Jährige vom Landgericht Freiburg als Hauptzeugin vernommen worden.

Sie äußerte sich nach Worten eines Gerichtssprechers am Montag zur Person und zu den in der Anklage erhobenen Vorwürfen gegen ihren langjährigen Begleiter. Mit dem rund 40 Jahre älteren Mann war sie 2013 untergetaucht. Für die Aussagen der jungen Frau wurde die Öffentlichkeit ausgeschlossen. Als Grund nannte das Gericht den Schutz der Persönlichkeitsrechte. Da Maria seinerzeit minderjährig gewesen sei und es um Sexualdelikte gehe, gelte für sie ein besonderer Schutz.


Burda-Vorstand sieht Pressefreiheit auch in Europa bedroht

WIEN (dpa) - Vor einer wachsenden Bedrohung der Pressefreiheit auch in Europa hat Burda-Vorstand Philipp Welte gewarnt.

«Es kann Journalisten heute ihr Leben kosten, wenn sie einfach ihrem Auftrag nachgehen», sagte Welte am Montag zur Eröffnung des European Publishing Congress in Wien. Weltweit seien im vergangenen Jahr mehr als 80 Journalisten getötet worden, Hunderte säßen in Haft. Auch die wirtschaftliche Bedrohung für die Branche sei immens. 2018 hätten die 2000 Zeitschriften in Deutschland 915 Millionen Euro Werbeumsatz erlöst - und damit weniger als Facebook im selben Markt mit 1,2 Milliarden Euro, sagte Welte.


Bargeld-Spürhund Luke erschnüffelte 1,2 Millionen Euro

DÜSSELDORF (dpa) - Zoll-Spürhund Luke hat in seinem ersten halben Jahr am Düsseldorfer Flughafen bereits 1,2 Millionen Euro Bargeld an Passagieren erschnüffelt.

Der dreijährige Schäferhund ist nach Angaben des Zolls der derzeit einzige für Kontrollen am Menschen ausgebildete Bargeld-Spürhund in Deutschland. Bei 21 Passagieren zeigte Luke an, dass sie eine verdächtig große Summe Bargeld bei sich haben. Seit 2007 müssen mehr als 10.000 Euro Bargeld beim Zoll angemeldet werden, wenn sie in die oder aus der EU gebracht werden. Das soll etwa Terrorfinanzierung und Geldwäsche erschweren. Luke ist trainiert auf Euro, US-Dollar, britische Pfund und türkische Lira.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.