Nach dem Gesetz brauchen Jet-Ski-Fahrer eine Lizenz

Nach dem Gesetz brauchen Jet-Ski-Fahrer eine Lizenz

PHUKET: Nach dem jüngsten Jet-Ski-Unfall vor dem Patong-Strand hat Inspektor Pratuang Polmana von der Patong-Polizeistation der Phuket Gazette erzählt, dass nach dem thailändischen Gesetz jeder Fahrer eines Jet-Skis eine Steuermann-Lizenz 2 vorweisen müsste.

Das gelte auch für Touristen. Wer nicht im Besitz dieses Ausweises sei, könne zu einem Bußgeld von 5.000 Baht und/oder einer Haft von sechs Monaten verurteilt werden. Allerdings werde das Gesetz nicht durchgesetzt, weil es den Tod der Jet-Ski-Branche bedeuten würde. In der Vorwoche waren zwei Israelis mit ihrem gemieteten Jet-Ski zusammengestoßen. Ein Tourist wurde verletzt, von einem Boot an Land gebracht und dann in ein Krankenhaus eingeliefert. Im November war eine Russin, ebenfalls vor dem Patong-Strand, von ihrem Jet-Ski gefallen. Sie erlitt tödliche Verletzungen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
dieter decker 05.01.15 23:25
Die Aussage von dem " Beamten " und das "Zugeständnis "das Sie es wissen, ist absolut fahrlässig ,und zeigt wieder, dass die Mafia phuket in der Hand hat.