Lichterzauber im Himmel und zu Wasser

Loy Krathong und das Feuerwerksfestival zählen zu den beliebtesten Festen in Pattaya

Die Stadtverwaltung lädt Einheimische und Touristen auf drei Festivals ein, die Loy-Krathong-Traditionen zu zelebrieren.
Die Stadtverwaltung lädt Einheimische und Touristen auf drei Festivals ein, die Loy-Krathong-Traditionen zu zelebrieren.

PATTAYA: Mit dem Ende der regenreichen Monsunzeit beginnt landesweit eine Periode der fröhlichen Feste und auch in Pattaya darf man sich in den nächs­ten Wochen auf zwei ganz besondere Festivals freuen: das Lichterfest Loy Krathong und das internationale Feuerwerksfestival. Beide Events haben gemeinsam, dass sie wegen ihrem magischen Lichterzauber zu den beliebtesten Veranstaltungen von Urlaubern und Residenten zählen, ob romantisch flackernd zu Wasser oder knallend und zischend am nächtlichen Himmel über der Stadt.

An Loy Krathong sind traditionelle Kostüme beliebt.
An Loy Krathong sind traditionelle Kostüme beliebt.

Loi Krathong ist das Lichterfest, das in Thailand landesweit am Tag des Vollmonds im zwölften Monat des traditionellen thailändischen Lunisolarkalenders gefeiert wird, in diesem Jahr am Montag, 11. November. Der Name des Festes lässt sich mit „Schiffchen schwimmen lassen“ übersetzen. Denn „Loy“ bedeutet „schwimmen“ oder „schweben“, und der Begriff „Krathong“ beschreibt ein aus Bananenblättern geformtes Schiffchen. Das Fest stammt vermutlich aus dem indischen Hinduismus und wurde im 14. Jahrhundert in Thailand eingeführt. Mit dem Aussetzen der Krathongs, kleinen lotosförmigen Schiffchen aus Bananenblättern, ehren Thais die Flussgöttin Mae Khongkha und bitten sie um Verzeihung. Die Menschen erweisen der Göttin ihren Dank, ihnen Wasser zu spenden. Denn gerade in den Tropen ist das knappe Nass ein kostbares Gut, das den Alltag der Menschen bestimmt. Man braucht es zum Trinken, Bestellen der Felder und für den Fischfang. Mae Khongkha wird jedoch auch um Verzeihung gebeten: für den übermäßigen Verbrauch und die Verschmutzung des Wassers. Man sagt zudem, dass Sünden und Unheil in den mit flackernden Kerzen, Räucherstäbchen und Blumen geschmückten Schiffchen davongeschwemmt werden.

Tradition und Kultur an Loy Krathong

In Pattaya richtet die Stadtverwaltung in diesem Jahr drei offizielle Loy-Krathong-Festivals aus, bei denen der Fokus auf den Traditionen und kulturellen Aspekten des Festes liegt: auf der Veranstaltungsfläche der Strandpromenade in Höhe der Einmündung der Pattaya Klang Road in die Beach Road, auf der Veranstaltungsfläche der Strandpromenade in Jomtien Beach und im Lan-Pho-Park in Naklua. Doch auch der Wat Chaimongkol an der South Pattaya Road oder das Mabprachan-Reservoir im Osten der Stadt sind beliebte Ziele, an denen Einheimische, Urlauber und Residenten ihr Krathong ins Wasser setzen. Im Lan-Pho-Park erfolgt wie in jedem Jahr ein Wettbewerb um das schönste aus Naturmaterialien selbstgebastelte Krathong.

Spektakuläres Duell der Meister des Feuers

Konzerte mit bekannten Bands und leuchtende Sterne am nächtlichen Himmel bietet das Feuerwerksfestival.
Konzerte mit bekannten Bands und leuchtende Sterne am nächtlichen Himmel bietet das Feuerwerksfestival.

Nur sechs Monate nach seiner letzten Ausrichtung feiert das Pattaya International Fireworks Festival am Freitag, 29. November und Samstag, 30. November sein Comeback. Die besten Pyrotechnikerteams der Welt treffen sich im Seebad, um sich mit Kreativität, Professionalität und Synchronität zur Musik als die Götter des Feuerwerks zu beweisen. Neben den Feuerwerksduellen dürfen sich die Besucher auf Konzerte mit bekannten thailändischen Bands, eine große Marktmeile auf der Strandpromenade und viele weitere unterhaltsame Höhepunkte freuen.

Auf Matten machen es sich die Besucher beim Feuerwerksfestival am Strand an der Beach Road bequem.
Auf Matten machen es sich die Besucher beim Feuerwerksfestival am Strand an der Beach Road bequem.

Mit Hundertausenden Besuchern in den Vorjahren gilt das Feuerwerksfestival als Besuchermagnet und wird auch diesmal wieder die Kassen der Tourismus- und Hotelindustrie klingeln lassen. Nachdem ein heftiger, plötzlich eintretender Sturm dem vorausgegangenen Feuerwerksfestival im Mai am zweiten Tag ein abruptes Ende bereitet hatte, stehen diesmal die Chancen gut, dass das Wetter mitspielt und die Besucher sich in voller Länge an den flammenden Sternen über der sichelförmigen Bucht von Pattaya erfreuen können. Der Eintritt ist wie immer frei.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.