Präsidentenwahl: Amtsinhaber Joko Favorit

Indonesiens amtierender Präsident Joko Widodo begrüßt seine Anhänger auf einer Wahlkampfveranstaltung in Jakarta. Foto: epa/Bagus Indahono
Indonesiens amtierender Präsident Joko Widodo begrüßt seine Anhänger auf einer Wahlkampfveranstaltung in Jakarta. Foto: epa/Bagus Indahono

JAKARTA (dpa) - In Indonesien hat am Mittwoch die Präsidentenwahl begonnen. In der drittgrößten Demokratie der Welt bemüht sich Staatschef Joko Widodo um eine weitere fünfjährige Amtszeit. Sein Gegenkandidat ist der ehemalige General Prabowo Subianto. Beide standen sich bereits bei der Wahl 2014 gegenüber. Den Umfragen zufolge gilt der Amtsinhaber als Favorit. Ergebnisse werden noch im Lauf des Mittwochs erwartet.

In dem südostasiatischen Staat mit seinen vielen Tausend Inseln sind etwa 193 Millionen Menschen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Indonesien ist auch das bevölkerungsreichste muslimische Land der Welt. Parallel zur Entscheidung über das künftige Staatsoberhaupt werden auch das Parlament sowie Provinz- und Kommunalvertretungen neu gewählt. Insgesamt hat Indonesien mehr als 260 Millionen Einwohner. Das Land gehört zum Kreis der großen Industrie- und Schwellenländer (G20).

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.