Harte Strafen für illegales Ein- oder Ausreisen

Covid-19-Checkpoint auf der Sukhumvit Road. Bild: PR Pattaya
Covid-19-Checkpoint auf der Sukhumvit Road. Bild: PR Pattaya

CHONBURI/PATTAYA: Für die illegale Aus- oder Einreise in der Provinz Chonburi drohen drastische Strafen. Wer bei Kontrollen ohne die erforderlichen Dokumente ertappt wird oder die Kontrollpunkte durchbricht bzw. umgeht, kann mit bis zu zwei Jahren Gefängnis und/oder einer Geldbuße von 40.000 B. belegt werden.

In elf Bezirken der Provinz sind 17 Checkpoints eingerichtet worden. Nur wer eine Erlaubnis der lokalen Bezirksverwaltung hat, kann diese passieren. Laut Amnat Charoensri, Leiter des Bezirks Banglamung, zu dem Pattaya gehört, greifen seine Mitarbeiter an den Kontrollpunkten auf der Sukhumvit Road nach Pattaya und auf der Route 36 (führt nach Chonburi und Rayong) in der Nähe des Highways Development Office im Bezirk Pong hart durch. Polizisten, Soldaten und lokale Beamte stoppen die Fahrzeuge, messen die Körpertemperatur der Insassen und überprüfen Einreise- bzw. Ausreisedokumente.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Godi Jud 18.01.21 20:39
Bang Saray/Pattaya nach Bangkok
Am Freitag bin ich von Bang Saray Richtung Chachoengsao (332) gefahren und dann auf der 7 und dem Bang Na Expressway nach Bangkok. Heute Morgen via Jomtien auf die 7 und Bang Na Expressway. Zurück über den Motorway 7 wieder nach Jomtien. Nirgendwo checkpoints!
Frank Kleiber 16.01.21 23:13
@Godi Jud
Könnten Sie noch sagen, von wo Sie gefahren sind? Von Chonburi? Ich sitze zurzeit in Quarantäne in Pattaya und würde im Februar nach Nakhon Sawan fahren wollen. Mein Patenkind hat dann seinen 4. Geburtstag, und es würde mir das Herz brechen, wenn ich in der mir zur Verfügung stehenden Zeit meine Geburtstagsgeschenke nicht persönlich übergeben könnte, und abreisen müsste, ohne sie in den Arm genommen zu haben. Habe dort auch schon ein Hotel für 3 Nächte vor dem Lockdown gebucht. Ob das für die Behörden allerdings ein triftiger Grund ist, eine Reise zu gestatten, ist äußerst fraglich....
Godi Jud 15.01.21 19:13
Wo wird bestraft?
Ich bin heute Morgen, 15.1.2021 nach Bangkok und zurück gefahren. Nirgendwo war ein Checkpoint!
Alles ganz wie immer!
Ling 15.01.21 19:10
@Frank Kleiber
Vielleicht sollte eine selbst organisierte Reise von und nach Chonburi in der momentanen Situation besser verschoben werden. Sollte das nicht gehen, dann könnte man sich doch bei der zuständigen Stelle eine Genehmigung holen.
@Klaus Olbrich Ich stimme dem zu, dass die s. g. Querdenker und auch andere Covid-Idioten die eigene Energie dafür verschwenden, um zu überlegen wie sie diverse Maßnahmen umgehen und Ärger machen können. Viel besser wäre es, wenn diese Leute ihren Verstand dafür nutzten, wie das eigene Verhalten dazu beitragen kann, dass Covid nicht noch mehr Schaden anrichtet.
Johannes Schulte 15.01.21 00:34
und wer bestraft
diejenigen, die mit der Duldung und Foerderung der illegalen Grenzuebertritte von den Nachbarlaendern diese Coronawelle ausgeloest hat?