Feuer zerstört 250 Häuser in Slum

Archivfoto: epa/Francis R. Malasig
Archivfoto: epa/Francis R. Malasig

QUEZON CITY (dpa) - Ein Feuer in einem Slum der philippinischen Großstadt Quezon City hat mindestens 250 Häuser zerstört.

Mindestens 750 Familien hätten fliehen müssen, berichteten örtliche Medien am Mittwoch unter Berufung auf die Feuerwehr. Ob es Tote oder Verletzte gab, war zunächst nicht bekannt. Der Brand im Stadtteil Damayang Lagi war demnach am frühen Nachmittag (Ortszeit) ausgebrochen. Am späten Nachmittag war das Feuer den Angaben zufolge wieder gelöscht. Zur Brandursache gab es zunächst keine Informationen. Quezon City ist mit rund drei Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des südostasiatischen Landes. Sie gehört zur Region Metro Manila und liegt nordöstlich der philippinischen Hauptstadt Manila..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.