Fast 8800 Neu-Infektionen

Erneut starker Anstieg in Niederlanden 

In den Niederlanden nur notwendige Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Foto: epa/Robin Van Lonkhuijsen
In den Niederlanden nur notwendige Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Foto: epa/Robin Van Lonkhuijsen

DEN HAAG: In den Niederlanden ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen erneut stark angestiegen. 8764 neue Fälle seien in 24 Stunden registriert worden, 589 mehr als am Vortag, teilte das Institut für Gesundheit und Umwelt RIVM am Mittwoch mit. Am Vortag hatte das Institut noch einen weniger steilen Anstieg festgestellt und auf eine Stabilisierung der Zahlen gehofft.

Vor einer Woche war ein Teil-Lockdown verhängt worden. Unter anderem alle Gaststätten mussten schließen, Bürger dürfen nur noch drei Gäste am Tag empfangen und sollen öffentliche Verkehrsmittel nur in dringenden Fällen nutzen.

Auch die Zahl der Patienten in Krankenhäusern und auf den Intensivstationen steigt, und es wurden mehr Todesfälle gemeldet. Insgesamt sind nun gesichert mehr als 6800 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Die Niederlande gehören zu den am stärksten von der zweiten Welle der Pandemie getroffenen Ländern Europas. Zum Vergleich: In Deutschland mit fast fünfmal so vielen Einwohnern waren zuletzt rund 7600 Neu-Infektionen in 24 Stunden gemeldet worden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.