Buch über 30 alte Restaurants erschienen

Foto: Thainews
Foto: Thainews

BANGKOK: Die Behörde für Kulturförderung hat in Zusammenarbeit mit der Tourismusbehörde und privaten Unternehmen das Buch „Bangkoks 30 Restaurants - ein kulinarisches Erbe, das von Generation zu Generation geteilt wird“ herausgegeben.

Es umfasst 30 Restaurants in Bangkok, die seit 36 bis 130 Jahren betrieben werden. Das Buch dokumentiert die Geschichte und Herkunft dieser Restaurants und ihre Anpassung an den modernen Lebensstil im digitalen Zeitalter, um ihren Geschäftserfolg aufrechtzuerhalten. Zu den Autoren dieses Buches gehören der berühmte Restaurantautor und Kolumnist Santi Imjaijit und der NBT-Produzent Nisakorn Intharasut. Die Herausgeberin des Buches ist Sathita Sorassa vom Thailand Tourism Council und Media Blogger Club, die rund 30 Taschenbücher zum Thema Tourismus und Ernährung veröffentlicht hat.

Zu den in diesem Buch vorgestellten Restaurants gehören Chin Lee (knusperige Nudeln), Prajak (gegrillte Ente), Sirichai (gegrilltes Huhn), Rueanpetch, Si Fah, Samsen Villa, Chit Phochana, Methavalai Sorndaeng, Krua Khun Toi, Song Palo und Mamesong.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Phi Nott 19.07.19 04:31
Schöne Idee
Wie man seit einigen Jahren sehen kann, besinnt doch das Land auf alte Werte. Jetzt sollte nur noch gesagt werden, ob das Buch auf Thai oder Englisch oder beidem erscheint und wo es das gibt.
Mike Dong 19.07.19 04:27
Wenn es hier auch um "Streetfood" Restaurants geht, könnte es sein, daß es teilweise bereits ein Geschichtsbuch ist. Leider.