Apple kassiert Niederlage in Markenrechtsstreit mit Swatch

Foto: Fotolia.com
Foto: Fotolia.com

ST. GALLEN (dpa) - Apple hat in der Schweiz einen Markenrechtsstreit gegen den Uhrenhersteller Swatch verloren. Konkret wollte Apple verhindern, dass Swatch den Slogan «Tick different» als Marke schützen lassen kann. Das US-Unternehmen sah darin eine zu starke Ähnlichkeit zum eigenen Slogan «Think different». Diesen benutzte Apple erstmals 1997 in einer Werbekampagne.

Apple konnte laut dem rechtskräftigen Urteil vom 15. März, das am Dienstag öffentlich wurde, aber nicht belegen, dass der Slogan in der Schweiz «notorisch bekannt» sei. Das US-Unternehmen habe unter anderem nicht zeigen können, dass mit dem Slogan nach 2001 jemals wieder geworben worden sei. Daher wurde die Beschwerde abgewiesen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.