Wasserfälle wegen Hochwassers gesperrt

Für 12 Südprovinzen wurden Unwetterwarnungen ausgesprochen. Foto: The Nation
Für 12 Südprovinzen wurden Unwetterwarnungen ausgesprochen. Foto: The Nation

NAKHON SI THAMMARAT: Aufgrund langanhaltender Regenfälle wurden im Khao-Luang-Nationalpark im Süden des Landes sechs Wasserfälle aus Sicherheitsgründen für Besucher vorübergehend geschlossen.

Dabei handelt es sich um die Wasserstürze Phrom Lok und Ai Khieo im Bezirk Phrom Khiri, Karom im Bezirk Lansaka, Tha Phae im Bezirk Chang Klang, Krung Ching im Bezirk Nop Phitam und Nua Fa in Bezirk Phipun.

Aus tiefergelegenen Gebieten der Provinz werden Überschwemmungen gemeldet, so in Wang Ang, Khuan Nong Hong, Ko Khan und Khao Phrathong im Bezirk Cha Uat sowie teilweise auch aus den Bezirken Bang Khan, Thung Song und Ron Phibun.

Das Meteorologische Amt warnt die Bevölkerung im Süden vor Unwettern. Bis zum 28. November ist in den Provinzen Surat Thani, Nakhon Si Thammarat, Phatthalung, Songkhla, Pattani, Yala, Narathiwat, Phangnga, Phuket, Krabi, Trang und Satun mit Starkregenfällen zu rechnen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.