Hochwasser: Krankenhaus evakuiert Patienten

Foto: Thai Pbs
Foto: Thai Pbs

PRACHUAP KHIRI KHAN: Wegen anhaltender Überschwemmungen ließ die Leitung des Krankenhauses Bang Saphan am Mittwoch sieben schwer erkrankte Patienten in andere Hospitäler evakuieren.

Zudem wurden über 100 Patienten, deren gesundheitlicher Zustand es erlaubte, nach Hause geschickt. Im Spital verblieben 38 Frauen und Männer. Nach heftigen Regenfällen stand das Krankenhaus unter Wasser, stieg der Pegel eines Kanals hinter dem Gebäude. 50 Soldaten waren abkommandiert worden, um bei der Evakuierung zu helfen. Das Hospital Bang Saphan war bereits beim Hochwasser im Januar dieses Jahres überflutet worden, damals stand das Wasser 1,50 Meter hoch.

Ein Unwetter mit mehrstündigen, heftigen Niederschlägen hatte am Mittwoch der Provinz Prachuap Khiri Khan verheerende Überschwemmungen gebracht. Besonders betroffen war der Bezirk Bang Saphan, südlich von Hua Hin. Dort gingen in 24 Stunden 136 Millimeter Regen je Quadratmeter nieder. Meteorologen sagen am Donnerstag für die Provinzen Ranong, Phan-nga und Phuket an der Andamenensee weitere starke Niederschläge voraus.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Marcel Edouard Petter 09.11.17 20:02
136 mm Regen
bezieht sich nicht auf einen Quadratmeter sondern auf eine ganze Region. Wenn man sich auf einen Quadratmeter bezieht, wären es dann 136 Liter. Zu diesem Thema habe ich vor 2 - 3 Monaten schon mal Stellung genommen, mein Kommentar wurde damals freigeschaltet, aber gelernt hat die Redaktion anscheinend nichts.