Erinnerungen

Meine Herzallerliebste sagt, sie möchte gerne mal wieder nach Deutschland fliegen.

"Warum?"

"Callolo, in Deutschland sind vierzigjährige Thailänderinnen immer noch sehr gefragt."

"Ja, was denn? Willst du denn in Deutschland etwa…?"

"Natürlich nicht, Callolo, aber ich möchte mal wieder das Gefühl haben, begehrt zu werden."

"Aber, Schatz, dafür musst du wirklich nicht nach Deutschland fahren, ich liebe und begehre dich doch. Was willst du denn noch mehr?"

"Genau kann ich dir das auch nicht sagen, Callolo. Vielleicht gibt es ein spezielles Begehren."

"Und was soll das sein?"

"Keine Ahnung, Callolo."

Ich bin gewarnt. Ich überprüfe ihren neuen Computer und lande prompt auf einem Swinger-Club in Chonburi. Ich frage sie danach.

"Das war nur Neugierde, Callolo. Damit habe ich nichts im Sinn."

"Und warum?"

"Nur so, Callolo, ich wollte einfach mal sehen, was es sonst noch so gibt."

"Und warum fragst du mich nicht? Ich könnte dir schon noch einiges zeigen."

"Ehrlich, Callolo?"

"Ehrlich."

"Und warum haben wir so viele Jahre darauf…?"

"Schatz, ich wollte dir auch nach den Pflichtjahren noch ein paar Kunststücke vorführen, die man allgemein der Kür zurechnet."

Meine Herzallerliebste ist nach der ersten Übung begeis­tert: "Da geht ja echt die Post ab!"

Sie fällt mir jubelnd um den Hals.

"Und was ist mit Deutschland?"

"Vergiss es, Callolo, das ist ja sensationell! Dafür brauchen wir Deutschland nicht."

"Aber das haben wir schon vor neun Jahren so gemacht, zumindest so ähnlich."

"Das muss ich in der Zwischenzeit vergessen haben, Callolo."

Aber wie war es früher?

Sie hat es vergessen.

Ich habe es vergessen.

Wenn wir uns jetzt gemeinsam wieder daran erinnern, dann ist es so, als wären wir wieder jung, als hätten wir es gerade neu erlebt. Und dann stelle ich mir die leichtsinnige Frage: "Hat Leben, hat Liebe ein Verfallsdatum?"

Trotz aller Schwierigkeiten finden wir zwischendurch immer wieder zusammen.

Wir frischen alte Erinnerungen auf, und dabei fühle ich mich wie ein Weltmeister, na ja, sagen wir mal so, wie ein Weltmeister von Pattaya, oder wie einer von unserer Siedlung oder … ach, ich weiß es auch nicht. Ist ja auch egal.

Es ist doch schön, wenn es überhaupt noch klappt.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.