Das Tor nach Khao Yai

Nakhon Nayok begeistert mit üppiger Natur immer mehr Aktivtouristen

Natur pur in Khao Yai. Foto: last19 / Fotolia.com
Natur pur in Khao Yai. Foto: last19 / Fotolia.com

NAKHON NAYOK: Thailand ist mehr als Sonne, Strand und Meer. So überrascht der Nationalpark Khao Yai in der Zentral- und Nordostregion des Landes mit einer einzigartigen Pflanzenwelt, grünen Hügeln, kargen Tälern, tosenden Wasserfällen, glasklaren Seen und einer Tierwelt, die man so in kaum einem zweiten Land in freier Natur erleben kann. Weshalb also nicht einmal den Liegestuhl verlassen und sich auf einen abenteuerlichen Wochenendausflug in den Dschungel begeben? Als perfekter Ausgangspunkt dafür bietet sich die Provinz Nakhon Nayok an, die zurecht als das „Tor zum Khao Yai“ gilt.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Norbert Kurt Leupi 08.04.18 19:24
Der schönste Nationalpark
von TH ! Das kann man wohl sagen ! Aber mein " Tor zum Park " beginnt in der Chokchai-Farm und Steak-House , kurz vor Pakchong , wo man sich genüsslich verköstigen kann !
Ingo Kerp 08.04.18 13:45
Khao Yai darf man wohl als den schoensten Nationalpark in TH bezeichnen.