Aus dem Leben eines Thailand-Neulings

Autor Sawas Dee, zwischen Villa Germania, Go-Go-Bars und Reisen

PATTAYA: Drei Jahre sind vergangen, seitdem Autor Sawas Dee das erste Mal thailändischen Boden betreten hat. Drei Jahre, in denen viel passiert. Auf der faulen Haut lag er keinesfalls: in drei Büchern hat der Deutsche seine Erlebnisse niedergeschrieben, die unterschiedlicher nicht sein könnten. 

Nach Burnout und Scheitern seiner langjährigen Ehe in Deutschland fand Sawas Dee den Weg nach Thailand und begann, sein erstes Buch zu schreiben. Mit „Thailand-Neuling - Alltagsgeschichten aus Thailand und um die TV-Stars der Villa Germania“ liefert der Autor eine chronologische Schilderung der Ereignisse nach seiner Ankunft im Königreich, die ersten Kontakte im Land des Lächelns, die erste Thai-Freundin und seine Erlebnisse mit den Hauptprotagonisten Horst und Ingo der umstrittenen RTL2-Doku-Soap „Villa Germania – Forever Young“. Mit vielen kleinen Geschichten und Anekdoten gelang es Sawas Dee ein buntes Mosaik zu schaffen, ein Abbild des heutigen Land des Lächelns, aus der mitunter etwas naiven Sichtweise eines Neuankömmlings.

Als sich der Deutsche vo­rübergehend von seiner thailändischen Freundin getrennt hatte, nutzte er die Zeit und Gelegenheit, intensiv das Nachtleben des Sündenpfuhls Pattaya zu erkunden. Seine schlüpfrigen Erlebnisse hat er in „Thailand-Neuling 2 - Alltagsgeschichten aus Thailand über Beziehungen, Sex und Pros­titution“ niedergeschrieben. In seinem zweiten Buch erzählt der Autor, wie er hin- und hergerissen ist zwischen den Angeboten der Sexindustrie und dem Mitempfinden für die Lage der Frauen. Von der Leichtigkeit des „Butterfly“-Daseins in den Bierbars und A-Go-Go-Tempeln bis hin zur Ohnmacht der Selbsterkenntnis, dass sich die Situation der Sexarbeiterinnen von Generation zu Generation nicht verändert oder gar verbessert hat.

Drei Bücher, so vielfältig wie das Leben

Nachdem er umgezogen und wieder mit seiner Thai-Freundin Teary zusammen gekommen war, beschloss er, Thailand entlang der bekannten Touristenpfade zu bereisen, ohne dabei jedoch die weniger erschlossenen Gebiete auszuklammern. In seinem dritten Buch, „Thailand-Neuling 3 - Alltagsgeschichten aus Thailand über Land und Leute“, berichtet Sawas Dee unter anderem von seinen Reisen nach Hua Hin, Koh Samui, Krabi, Phuket, Khao Lak und Khao Sok, ohne dabei auf Schilderungen seiner Besuche in den Herren-Clubs oder Blowjob-Bars in seiner Wahlheimat Pattaya zu verzichten. So ist ein buntes Werk entstanden, in dem er nicht nur über den Putsch in Thailand, sondern auch über Beaches and Bitches, seine Nachbarschaft und das letzte Kapitel „Villa Germania“ schreibt. So ist sein Kontakt zu den Bewohnern der aus dem Fernsehen bekannten deutschen Enklave in Jomtien mittlerer Weile auf null heruntergegangen. „Ich bin nun in Thailand angekommen“, erzählt der Autor über sich selbst, weshalb er in seinem dritten Werk probiert ein Resümee zu ziehen und Wahrheiten auszusprechen, die manchem nicht passen werden.

„Thailand-Neuling 1“ kann im FARANG-Onlineshop und im FARANG-Medienhaus in Pattaya als Taschenbuch für 400 Baht und als praktisches eBook für 250 Baht bezogen werden. Die Teile 2 und 3 sind ausschließlich als eBook erhältlich und kosten ebenfalls je 250 Baht. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.