19 Tote bei Busunfall in Hongkong

Foto: epa/Alex Hofford
Foto: epa/Alex Hofford

HONGKONG (dpa) - Ein Busunglück in der chinesischen Finanzmetropole Hongkong hat mindestens 19 Menschen das Leben gekostet. Der Doppeldeckerbus habe sich am Samstagabend (Ortszeit) aus noch nicht bekannten Gründen überschlagen, sagte eine Polizeisprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

Unter den Toten seien 17 Männer und zwei Frauen. Die Zahl der Verletzten stehe noch nicht fest, sagte die Sprecherin. Die Zeitung «South China Morning Post» berichtete von mehr als 50 Verletzten. Demnach habe ein Passagier gesagt, der Bus sei zu schnell unterwegs gewesen. Unklar war zunächst, ob auch Ausländer unter den Opfern waren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.