Zwei Verletzte bei Gebäudeeinsturz in Nonthaburi

Aufnahme von dem komplett zusammengstürzten Gebäudekomplex in Mueang Nonthaburi. Foto: Polizei
Aufnahme von dem komplett zusammengstürzten Gebäudekomplex in Mueang Nonthaburi. Foto: Polizei

NONTHABURI: Zwei Bauarbeiter wurden verletzt, als am Dienstag in den Nachmittagsstunden zwei unbewohnte Gebäude in der Prachachuen Road im Bezirk Mueang zusammenstürzten, die sie abreißen sollten.

Die Polizei wurde um etwa 14.30 Uhr über den Vorfall informiert. Die beiden Zwillingsgebäude waren unter dem Namen „Wanpaka Building“ bekannt. Der Komplex befand sich auf einem fünf Hektar großen Gelände und setzte sich aus einem achtstöckigen Gebäude sowie einem damit verbundenen sechsstöckigen Gebäude mit einem Swimmingpool zusammen.

Das Wanpaka Building wurde ursprünglich überwiegend von aiusländischen Mietern bewohnt,l bis der Komplex aufgegeben und zum Abriss freigegeben wurde. Mit den Abrissarbeiten beauftragt wurde das Bauunternehnem Interyota Ltd., das den Rückbau des Gebäude im Zeitraum zwischen dem 15. September und 30. Dezember dieses Jahres durchführen sollte.

Polizeigeneralleutnant Jirapat Phumjit, Kommissar der Provinzpolizei Region 1, informierte die Presse, dass die Abrissarbeiten am 1. Oktober das Fundament erreicht hätten, als das Gebäude plötzlich einstürzte. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren 20 Arbeiter mit sechs Löffelbaggern auf der Baustelle im Einsatz.

Zwei Arbeiter wurden verletzt, darunter ein Arbeiter, der in seinem Bagger eingeklemmt wurde, als das Fahrzeug von einem großen Betonbalken getroffen wurde. Rettungskräfte bargen den Mann gegen 17.30 Uhr aus den Trümmern. Die Polizei hat eine Untersuchung angekündigt, um die Einsturzursache zu klären.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.