Zehnjährige wollte zu Fuß nach Suvarnabhumi

Screenshot TikTok
Screenshot TikTok

PATTAYA: Ein thailändischer barmherziger Samariter hat einem 10-jährigen chinesisch-amerikanischen Mädchen geholfen, das allein an einem Straßenrand in der Provinz Chonburi unterwegs war, um Bangkok zu erreichen und seine Mutter wiederzusehen.

Khun Poommiphat C., 23, erzählte den lokalen Medien, dass er das Mädchen am Mittwoch (28. September) um 21.00 Uhr allein auf einer schlecht beleuchteten Straße im Bezirk Nong Yai in Chonburi entdeckte.

„Das Mädchen trug nur einen Rucksack und lief auf einer viel befahrenen Straße, was mich beunruhigte, so dass ich beschloss, anzuhalten und es zu fragen, ob es sich verlaufen hatte“, so Poomiphat gegenüber den lokalen Medien.

Er versuchte erfolglos, sich mit dem Mädchen zu verständigen, da er nur Thai und das Mädchen nur Englisch sprach. Er rief daraufhin die Polizei und seinen Arbeitgeber an, um mit ihr zu kommunizieren, und erfuhr schließlich, dass das Mädchen auf dem Weg zum Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok war. Dort wollte es einen Flug nach China zu seiner Mutter nehmen.

Das Mädchen wurde von der Touristenpolizei zur Polizeistation Nongprue gebracht und am nächsten Morgen von ihrem amerikanischen Vater abgeholt. „Sie war wirklich schlau, denn sie hatte eine Papierkarte und konnte Schilder lesen, die tatsächlich nach Bangkok führten“, so Khun Poommiphat.

Pol. Oberstleutnant Pitchaya Khewplueng, Chef der Touristenpolizei in der Polizeistation von Pattaya, sagte, dass das Mädchen bei ihrem amerikanischen Vater in Sicherheit sei, aber der Vater keine genauen Angaben darüber machte, warum seine Tochter von zuhause ausgebüxt war.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.