USA verurteilen Angriff von Huthis auf Flughafen in Saudi-Arabien

Foto: Twitter/@gattorosso333
Foto: Twitter/@gattorosso333

WASHINGTON (dpa) - Die USA haben den Angriff jemenitischer Huthi-Rebellen auf einen Flughafen im Südwesten Saudi-Arabiens scharf verurteilt.

«Diese vom Iran unterstützten Attacken sind inakzeptabel und umso verwerflicher, da sie sich gegen unschuldige Zivilisten richten», hieß es am Montag in einer Mitteilung von US-Außenminister Mike Pompeo. Die Huthis müssten diese «rücksichtlosen und provokativen Attacken im Auftrag des iranischen Regimes» unterlassen.

Bei dem Angriff auf den Flughafen Abha am Sonntag war ein Mensch getötet und weitere verletzt worden. Die schiitischen Huthis hatten in den vergangenen Wochen mehrfach Ziele im benachbarten Saudi-Arabien angegriffen. Die von dem sunnitischen Königreich angeführte Koalition bekämpft im Jemen die vom Iran unterstützten Rebellen vor allem mit Luftangriffen. Der Krieg im Jemen dauert bereits mehr als vier Jahre.

Die USA veröffentlichten am Montag neben der Stellungnahme Pompeos auch eine gemeinsame Erklärung mit Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie Großbritannien, in der die vier Länder die Huthis aufforderten, solche Angriffe zu unterlassen, und Restriktionen gegen Hilfsorganisationen aufzuheben. Daneben übten sie scharfe Kritik am Iran. Teheran bedrohe die Sicherheit im Jemen und in der Region. «Wir fordern den Iran auf, alle weiteren Handlungen einzustellen, die die regionale Stabilität bedrohen, und drängen auf diplomatische Lösungen, um die Spannungen zu entschärfen», hieß es in der Erklärung weiter.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.