Thailand bestellt 20 Millionen Dosen des Pfizer-Impfstoffs

Foto: epa/Carlos Ortega
Foto: epa/Carlos Ortega

BANGKOK: Die Regierung hat den Kauf von 20 Millionen Dosen des Covid-19-Impfstoffs von Pfizer genehmigt.

Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul teilte den Medien mit, dass Dr. Opas Karnkawinpong, Leiter der Behörde für Seuchenkontrolle, einen Vertrag über den Kauf von 20 Millionen Dosen des Impfstoffs von Pfizer unterzeichnet hat, die noch in diesem Jahr geliefert werden sollen. Die Abteilung hat einen Monat Zeit, um mit Pfizer über die Bedingungen und den Preis zu verhandeln.

Der Staatssekretär für öffentliche Gesundheit, Kiattiphum Wongrajit, berichtete, dass eine weitere Million Dosen des Sinovac-Impfstoffs in Thailand eingetroffen sind, womit sich die Gesamtzahl auf 7,5 Millionen erhöht hat. „Bei der derzeitigen Rate können wir nur 400.000 Dosen pro Tag verwenden, so dass alle eine Million Dosen in drei Tagen aufgebraucht sein werden. Daher muss die Regierung drei Millionen weitere Dosen Sinovac beschaffen und andere Verträge für weitere Impfstoffe abschließen", sagte Dr. Kiattiphum. Was die Impfung mit Sinovac bei Kindern im Alter von über drei Jahren betreffe, so werde Thailand zunächst Untersuchungen in China über die Sicherheit des Impfstoffes für Kinder abwarten.

AstraZeneca hat der Regierung mitgeteilt, dass die Lieferung weiterer Impfstoffdosen ab Montag um zwei Tage verschoben wird.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Wolfgang Dlapa 12.06.21 12:10
Bestellung?
Wie soll man das verstehen? Zuerst wird ein Vertrag unterschrieben und anschließend wird über Preis und Lieferbedingungen verhandelt? Ich dachte, Schilda liegt in Deutschland. Oder kennt da jemand den Unterschied zwischen Absichtserklärung und Vertrag nicht?
Wolfgang Borth 11.06.21 21:20
Auch geimpfte müssen in Quarantäne! Ist eigentlich Sinnbefreit-
Bernd Blum 11.06.21 20:02
Thailand bestellt 20 Mio Dosen des PfizerImpfstoff
Der Impfstoff wurde von der Firma BioNtech, Mainz (D) entwickelt. Richtig muß es in der Überschrift heißen; Thailand bestellt 20 Mio Dosen des Impfstoffes Biontech / Pfizer.
Der Impfstoff Comirnaty (BNT162b2, Biontech / Pfizer) zur Impfung gegen Corona. Comirnaty ist ein Impfstoff gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2. der von der Firma BioNtech entwickelt wurde.
Der Impfstoff wurde zur Zulassung für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene in einer Studie mit etwa 43.500 Teilnehmenden erprobt.
Klaus Olbrich 11.06.21 14:10
Die Verantwortlichen in Thailand sollten endlich mal begreifen.
Vernünftigen Impfstoff sofort verimpfen und gegebfalm nschirdern.
Kein Tourist kommt nach Thailand wenn der Virus da grassiert und die Leute nicht geimpft sind.
Also impfen oder kein Tourismus.
Man wartet in Europa
WLK 11.06.21 11:50
Pfizer
Also hat man lediglich eine Absichtserklärung unterzeichnet. Sonst müsste man ja nicht noch über Lieferungsumfang und vorallem über den Preis verhandeln. Also.... Alles wie gehabt. Keiner weiss Bescheid aber wie beeilen uns trotzdem.
Ingo Kerp 11.06.21 11:50
1 Mio Dosen sind in 3 Tagen aufgebraucht. Da hoert sich das, was an Liefermengen angekündigt wird, so es denn irgendwann mal da ist, nicht überwältigend an. Also, weiter in Geduld üben und abwarten.