Suvarnabhumi: Neues Terminal eröffnet später

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Das Flughafenbetreiberunternehmen Airports of Thailand (AOT) hat bekanntgegeben, dass es die Eröffnung des neuen Satellitenterminals 1 (SAT 1) des internationalen Flughafens Suvarnabhumi in Bangkok um sechs Monate verschiebt – von April auf Oktober nächsten Jahres.

AOT-Präsident Nitinai Sirismatthakarn sagte auf einer Pressekonferenz, dass sein Unternehmen bei der nächsten Vorstandssitzung eine Vorausschätzung für das Passagieraufkommen und die Betriebskosten des Suvarnabhumi International Airport vorlegen werde, damit über die Eröffnung von SAT 1 im Oktober 2022 entchiedeen werden könnte.

Er fügte hinzu, dass das neue Terminal bereits fertig gebaut sei, das System jedoch noch weitere Tsets benötige, da die Zahl der Passagiere dafür bisher noch zu niedrig sei. Wenn SAT 1 im nächsten Jahr eröffnet wird, sollen die das Terminal ansteuernden Maschinen die Rollbahn der dritten Start- und Landebahn nutzen, die bis dahin ebenfalls fertig gebaut sein wird.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Urs Widmer 11.10.21 19:40
Auch bei der AOT ist offenbar die Hochsaison 21/22 bereits jetzt gelaufen und abgehakt. Eine der wenigen Behörden, die eine realistische Einschätzung der Dinge anwendet.
Strauss 11.10.21 18:20
langsam öffnen
Termin ende 22 reicht völlig aus.Bis dann weiss man wie dies im kommenden Winter in etwa anläuft, und wie sich die Pandemie verhält. Wer weiss den jetzt schon ob nicht noch eine neuer OMEGA-Virus kommt?
Joerg Obermeier 11.10.21 15:10
Macht Sinn!
Da nach wie vor (seit April 2020) jeder kommerzielle Linienflugverkehr mit Passagieren nach Thailand untersagt ist, ist auf absehbare Zeit auch nicht mit einem explodierenden Passagieraufkommen zu rechnen. Solange Thailand an den bisherigen Einreiseregeln festhält, wird sich das auch nicht groß ändern können.
Ingo Kerp 11.10.21 14:20
Optimistisch blickt AOT in die Zukunft und sieht das kommende Jahr mit sovielen Ankünften, das sich die Eroeffnung rentiert. Auch wenn man erstaunt ist, das diese Eroeffnung erst zum letzten Quartal 2022 angekündigt wird. Vielleicht benoetigt man tatsächlich eine so lange Vorlaufzeit, um die Hauptsaison 2022 dann bewältigen zu koennen.