Südafrikanerin auf einem Reisfeld vergewaltigt

Foto: Fotolia
Foto: Fotolia

KAMPHAENG PHET: Eine südafrikanische Lehrerin wurde auf einem Reisfeld von einem Thai misshandelt und vergewaltigt.

Zwei Männer auf einem Motorrad hatten die Frau, die an Schulen Englisch unterrichtet, Samstagnacht zu einer Busstation mitnehmen wollen. Laut dem inzwischen festgenommenen 24 Jahre alten Mann soll sein 29-jähriger Freund ihn aufgefordert haben, an einem Reisfeld zu halten. Dort schlug der Thai die laut schreiende Ausländerin mehrfach in den Bauch und vergewaltigte sie anschließend. Nach Aussage des Freundes verging sich der Thai zwei Stunden an der hilflosen Südafrikanerin. Später wurde sie an einem Markt abgesetzt. Die Polizei wertete Überwachungskameras aus und nahm einen der Täter fest. Die Frau hat ihn inzwischen identifiziert, berichtet „Sanook“ weiter. Der Vergewaltiger soll nach Bangkok geflohen sein. Beide Männer sollen vor der Tat reichlich Alkohol getrunken haben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Oliver Harms 15.12.16 10:45
vergewaltigungen...
gibt es seit 2015 in deutschland jeden tag!am wochenende in hamburg 2 frauen!täter ganz klar"flüchtlinge"!
einer auf der flucht einer in haft1
heute morgen 97:10 uhr wieder hamburg!kleines mädchen auf dem weg zur schule!!täter wie oben!
vom baby bis zur über 80 jahre alten frau ist niemand mehr sicher!es ist inzwischen etwas besonderes wenn es mal einen tag ohne sexuelle übergriffe gegeben hat!
Jürgen Franke 14.12.16 20:31
Herr Henschel, da muß ich Sie fragen,
wo leben Sie denn?? Dieser Vorgang hat doch nun wirklich nichts mit Thailand zu tun. Schon gar nichts, mit den Menschen hier. Haben Sie nicht eben noch die Tat von Freiburg kommentiert? Und was das Pack betrifft, so hat ein Bundespräsident die Menschen bezeichnet, die in Deutschland demonstrieren. Das lediglich zu Ihrer Information.