Skelettüberreste am Strand angespült

Ermittler untersuchen die Skelettüberreste am Fundort. Foto: Tha Chatchai Police
Ermittler untersuchen die Skelettüberreste am Fundort. Foto: Tha Chatchai Police

PHUKET: Die Polizei hofft, die Skelettüberreste identifizieren zu können, die am Montagnachmittag am Strand Sai Kaew an der Nordwestspitze der Insel gefunden wurden.

Die Skelettteile waren zur Hälfte mit Sand bedeckt und mit Müll vermischt, die von starken Wellen an Land gespült worden waren. Major Sornthip Chookkaew von der Polizeistation Tha Chatchai sagte „The Phuket News“, es handele sich bei den Überresten um die untere Hälfte einer Leiche. Die Beamten waren nicht in der Lage, das Alter oder das Geschlecht zu bestimmen, geschweige denn die Herkunft oder Todesursache. „Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass es sich bei den Überresten um die Leiche eines Fischers handelt, der vor etwa einem Monat ins Meer fiel“, so Sornthip. Der Fund wurde zur genauen Untersuchung zum Hospital Vachira Phuket gebracht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
TheO Swisshai 22.05.20 23:55
@Thomas Sylten / Vorstellbar
Klar, aber ratze-putz alles, die Kleider auch ?
Thomas Sylten 22.05.20 14:04
Klar ist das vorstellbar: im Wasser wird das Fleisch schnell weich und zu Fischfutter..
TheO Swisshai 22.05.20 12:03
Nach 1 Monat nur noch Knochen ?
Ist es realistisch, dass nach einem Monat nur noch die Knochen übrig sind? Ich kenn mich da nicht aus, aber vielleicht weiss jemandbesser Bescheid.