Schweizer Covid-Zertifikat für den Heimatbesuch

Blick auf Zürich vom Uetliberg. Foto: epa/Alexandra Wey
Blick auf Zürich vom Uetliberg. Foto: epa/Alexandra Wey

BANGKOK/BERN: Hinweis für Auslandsschweizer in Thailand, die einen Besuch in ihrem Heimatland planen:

Da in der Schweiz der Zutritt zu vielen öffentlichen Einrichtungen und Eintritt zu Veranstaltungen nur auf Vorlage eines gültigen Covid-Zertifikats (geimpft, genesen oder negativ getestet) gewährt wird, benötigen Reisende oder Auslandsschweizer, die im Ausland mit einem von Swissmedic oder der EMA zugelassenen Impfstoff geimpft worden sind, ein Covid-Zertifikat, das in der Schweiz und in der EU gültig ist.

Anerkannt werden alle von der European Medicines Agency (EMA) zugelassenen Impfstoffe – Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Johnson&Johnson.

Auch der Covid-19-Impfstoff von AstraZeneca aus Herstellung der Lizenznehmer Siam Bioscience Thailand und Serum Institute of India PVT wird für das Schweizer Covid-Zertifikat mit einjähriger Gültigkeit anerkannt.

Neu werden auch die Covid-19-Impfstoffe von Sinovac und Sinopharm für das Schweizer Covid-Zertifikat anerkannt, jedoch jedoch nur für eine Gültigkeit von 30 Tagen nach Ausstellung.

Das Schweizer Covid-Zertifikat erfordert die Online Beantragung und ist für Schweizer Bürgerinnen und Bürger kostenlos. Für Nicht-Schweizerinnen und Nicht-Schweizer wird eine Gebühr in Höhe von 30 CHF erhoben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.