Radprofi Zimmermann will «Führungsrolle» übernehmen

Der spanische Fahrer Pello Bilbao vom Team Bahrain-Victorious gewinnt vor dem deutschen Fahrer Georg Zimmermann. Archivfoto: epa/CHRISTOPHE PETIT TESSON
Der spanische Fahrer Pello Bilbao vom Team Bahrain-Victorious gewinnt vor dem deutschen Fahrer Georg Zimmermann. Archivfoto: epa/CHRISTOPHE PETIT TESSON

TANUNDA: Georg Zimmermann möchte zur neuen Saison eine größere Rolle in seinem Rad-Team ausfüllen. Am Dienstag startet er in Australien. Auch für seine Zukunft hat er einen Plan.

Der deutsche Radprofi Georg Zimmermann will seine Herangehensweise in der neuen Saison verändern. «Ich habe mir vorgenommen, weg von dieser Ausreißerrolle und hin zu einer Führungsrolle zu kommen», sagte der 26-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Im vergangenen Jahr hatte der Bergspezialist hauchdünn den ersten Etappensieg bei der Tour de France verpasst.

In seinem belgischen Radrennstall Intermarché Circus Wanty ist er aktuell zufrieden. «Von daher besteht erst einmal keine riesige Notwendigkeit, das Team zu wechseln», stellte Zimmermann klar. «Ich habe mir im Team einen Namen erarbeitet. Ich bin meiner Meinung nach einer der Stärksten, und da gehört es dazu, Führung und Verantwortung zu übernehmen.» Dann will der Bayer aus dem Hauptfeld heraus vor allem bei Eintagesrennen bessere Ergebnisse einfahren.

Die vierte Teilnahme an der Tour de France im Sommer ist erneut ein großes Ziel von Zimmermann. Seine Chancen stehen gut, sollte es nicht zu schweren Verletzungen im Saisonverlauf kommen. «Ich war nie der Wackelkandidat und habe nie mit zitternden Fingern die E-Mail bei der Veröffentlichung des Line-Ups geöffnet», sagte er.

Wegen des ersten Etappensieges macht er sich aber keinen Stress. «Wenn ich in den nächsten zehn Jahren dabei eine Etappe gewinne, reicht das auch für mich», sagte Zimmermann. Daneben gehören die Teilnahme an Olympischen Spielen und der deutsche Meistertitel langfristig zu seinen Zielen.

Am Dienstag startet die 24. Auflage der Tour Down Under in Australien. Zimmermann und einige anderen deutsche Fahrer wie Phil Bauhaus oder der nach der Saison aufhörende Simon Geschke müssen dann auf der ersten Etappe 144 Kilometer rund um die Stadt Tanunda bewältigen. Die Tour endet am Sonntag.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Vom 10. bis 21. April schließen wir über die Songkranfeiertage die Kommentarfunktion und wünschen allen Ihnen ein schönes Songkran-Festival.