Positive Tierversuchsergebnisse für Covid-19-Impfstoff

Affe im National Primate Research Center of Thailand-Chulalongkorn University (NPRCT-CU).Foto: epa/Narong Sangnak
Affe im National Primate Research Center of Thailand-Chulalongkorn University (NPRCT-CU).Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Ein Impfstoff gegen das Coronavirus, der gemeinsam von der Chulalongkorn-Universität und Baiya Phytopharm, einem neu gegründeten thailändischen Pharmaunternehmen, aus Tabakblättern entwickelt wurde, hat ermutigende Ergebnisse bei der Steigerung der Antikörperspiegel bei Hamstern, Ratten und Affen gezeigt.

Bei einer Podiumsdiskussion am Samstag sagte Professor Dr. Suthira Dejkhunnavuth, einer der Forscher, die an der Entwicklung von sechs Covid-19-Impfstoffkandidaten beteiligt sind, dass einer, genannt Baiya SARS-CoV Vax 1, der aus Tabakblättern von Nicotiana benthamiana entwickelt wurde, an weißen Mäusen und Affen getestet wurde. Die Ergebnisse zeigen, dass der Impfstoff das Niveau der Antikörper in den Versuchstieren effektiv nach nur zwei Dosen erhöht, sagte sie und fügte hinzu, dass der nächste Schritt darin besteht, die Toxikologie oder Nebenwirkungen des Impfstoffkandidaten zu bewerten.

Dr. Suthira sagte weiter, dass die Tierversuche auch dazu beitragen werden, die Dosierung des Impfstoffkandidaten zu bestimmen, der in zukünftigen Versuchen der Stufe 3 beim Menschen eingesetzt werden soll. Der Covid-19-Immunitätsgrad der Affen in den Tests wird sechs Monate nach der ersten Impfung erneut überprüft. „Wir müssen mit der Entwicklung unseres eigenen Impfstoffs fortfahren, weil wir es uns nicht leisten können, auf die Finanzierung durch die Regierung zu warten", so Dr. Suthira.

Laut Professor Dr. Narin Hirunsutthikul, Vizerektor der Chulalongkorn-Universität, steht die Chulalongkorn-Universität in enger Absprache mit dem National Vaccines Institute, der Food and Drugs Administration und der Fakultät für Pharmazeutische Wissenschaften, um deren Unterstützung zu sichern und sicherzustellen, dass ihre Impfstoffe die erforderlichen Standards erfüllen. Die nächste Phase der Tests soll im Primatenforschungszentrum im Bezirk Kaeng Khoi in der Provinz Saraburi durchgeführt werden, einem Labor mit Einrichtungen der biologischen Sicherheitsstufe 3 für Tiere.

Wenn die Impfstoffversuche in Thailand erfolgreich sind, so Dr. Narin, gebe es qualifizierte pharmazeutische Hersteller, die bereit seien, die Impfstoffe auf kommerzieller Basis in Massenproduktion herzustellen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Hansruedi Bütler 15/09/2020 23:36
Bemerkt überhaupt noch jemand den Krebsgang
27.07.20
Coronavirus-Impfstoff ab Mitte 2021 erhältlich (auf Basis RNA-Vaccine)
02.08.20
Test von Corona-Impfstoff zeigt gute Ergebnisse Robuste Immunreaktion ebnet den Weg für wesentlich größere Studien (auf Basis RNA-Vaccine)
14.09.20
Positive Tierversuchsergebnisse für Covid-19-Impfstoff aus Nicotiana benthamiana (auf Basis einer dem Tabak verwandten Pflanze, aus Australien)

Das in Quebec City ansässige Biotechnologieunternehmen Medicago Inc. verwendet N. benthamiana als "Fabrik", um virusähnliche Partikel über kurze Inkubationszeiten (Tage) und in großen Mengen herzustellen, was eine schnelle Herstellungsfähigkeit für ein potenzielles COVID-19 ermöglicht Impfstoff.
Im Juli 2020 startete Medicago eine klinische Phase-I-Studie , um die Sicherheit und Immunogenität des Medicago COVID-19-Impfstoffkandidaten zu testen.

Was ist mit den hochgejubelten "sicheren" RNA-Impfstoffen geschehen?
Ausser Nebenwirkungen, keine Wirkung an Menschen.
Wie wurde er doch hier als gut und sicher gelobt.
Hatte meine Bedenken hier gepostet. Erntete fast nur Spott.
Erstaunlich, dass viele Menschen nicht mehr richtig nachdenken können!!!
Und wieder Milliarden in den Sand gesetzt.
Wer darf es bezahlen?
Selbstverständlich die Bürger.
Wie gut täte dieses Geld der notleidenden Bevölkerung!!!
Harry Fischer 15/09/2020 16:09
Positive Tierversuche..
Na hoffentlich wächst den Leuten, die sich freiwillig zum Test spritzen lassen nicht nachher ein Fell irgendwo. 55555
Thomas MONSCH 14/09/2020 17:42
ECHINACEA ist evtl. das Wundermittel
Sorry Ihr seid nicht Aktuell!!! ECHINACEA ist evtl. das NATÜRLICHE Wunder Heilmittel gegen Corona.
Lest mal bei 20-Min. ch oder blick.ch.
Das Labor Spiez hat Tests gemacht, ....
Die Apotheken in der Schweiz werden bereits gestürmt, einige haben die Abgabe limitiert. OB ES DAS WUNDERMITTEL IST, muss zuerst noch mehr getestet werden