Politischer Aktivist Karn wegen Facebook-Post verhaftet

Der Aktivist Karn Pongpraphapan wurde am Montag festgenommen und verhört. Foto: The Nation
Der Aktivist Karn Pongpraphapan wurde am Montag festgenommen und verhört. Foto: The Nation

BANGKOK: Der politische Aktivist Karn Pongpraphapan wurde von der Polizeieinheit Technology Crime Suppression Division (TCSD) am Montagabend in seinem Haus in Phahon Yothin festgenommen und am Dienstag den Beamten der Polizeiwache Thung Song Hong übergeben.

Später wurde er gegen eine Kaution freigelassen. Karn wird vorgeworfen, auf Facebook eine Nachricht über ausländische Geschichte veröffentlicht zu haben und mit dem Inhalt gegen Artikel 14 des Computerstrafgesetzes verstoßen hatte. Er sagte in einem kurzen Interview, er werde gegen die Anschuldigung kämpfen, da es sich um eine schwerwiegende handele. Laut seinem Anwalt Winyat Chatmontree, der auch Generalsekretär der United Lawyers for Rights and Liberty ist, bestand das Posting aus fünf Sätzen über historische Ereignisse, den Karn aus seiner Erfahrung mit dem Lesen von Büchern oder dem Ansehen von Filmen geschrieben hat. Der Beitrag sei sofort gelöscht worden, nachdem der Aktivist eine Warnmeldung von Beamten erhalten hatte. Aber jemand habe seine Nachricht bearbeitet und sie im Internet viral gemacht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.