Phuket schließt am 10. April den Luftraum

Foto: epa/Barbara Walton
Foto: epa/Barbara Walton

PHUKET: Laut Gouverneur Phakkhaphong Thawiphat wird am 10. April der Flugverkehr auf dem internationalen Flughafen Phuket eingestellt. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, hatte der Gouverneur bereits die Schließung aller Häfen und des Landzugangs zur Insel ab Montag angeordnet.

„Die Sperrung der Lufttransportroute erfordert gemäß den Vorschriften der Zivilluftfahrtbehörde von Thailand eine Benachrichtigung von sieben Tagen im Voraus. Daher wird die Sperrverordnung am 10. April in Kraft treten und wie die anderen Beschränkungen bis zum 30. April gelten“, erläuterte der Gouverneur.

Phuket hat mit dem Festland nur einen Transportzugang, nämlich den Checkpoint Tha Chatchai. Er wurde inzwischen für alle Transporte geschlossen, mit Ausnahme von Fahrzeugen, die notwendige Vorräte wie Gas, Medizin und Lebensmittel transportieren. Die internationalen und provinzübergreifenden Seeverkehrshäfen und Anleger wurden am Montagmorgen ebenfalls geschlossen, mit Ausnahme von Vorräten und Medizin transportierenden Frachtern. Besatzungen ausländischer Schiffe dürfen unter keinen Umständen von Bord gehen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.