Phuket ist trotz Omikron weiter sehr beliebt

Derzeit registrierten sich durchschnittlich 4.000 Urlauber für den so genannten „Thailand Pass“, der für die „Sandbox“-Einreise in Phuket notwendig ist. Foto: Carola Frentzen/dpa
Derzeit registrierten sich durchschnittlich 4.000 Urlauber für den so genannten „Thailand Pass“, der für die „Sandbox“-Einreise in Phuket notwendig ist. Foto: Carola Frentzen/dpa

PHUKET: Thailands größte Insel Phuket lockt trotz der weltweiten Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus weiterhin zahlreiche Touristen an. Täglich registrierten sich derzeit durchschnittlich 4.000 Urlauber für den so genannten «Thailand Pass», der für eine Reise auf die Insel notwendig ist, berichtete die Zeitung «Bangkok Post» am Mittwoch unter Berufung auf die Tourismusbehörde Phukets. Die meisten Antragsteller kämen aus Deutschland, Russland und Großbritannien, hieß es.

Thailand hatte wegen Omikron zuletzt die Einreiseregeln wieder verschärft. Auf Phuket ist es hingegen dank des im Juli eingeführten sogenannten «Sandbox»-Modells weiter möglich, als vollständig Geimpfter quarantänefrei Urlaub zu machen. Allerdings gibt es auch hier bestimmte Auflagen, darunter ein mindestens siebentägiger Aufenthalt in einem spezialisierten Hotel sowie zwei PCR-Tests während dieser Zeit.

Das so genannte Test&Go-Modell, nach dem Touristen auch im Rest des Landes quarantänefrei Urlaub machen konnten, war hingegen zuletzt ausgesetzt worden. Bis zum 15. Januar dürfen aber noch Besucher einreisen, die sich bereits erfolgreich für den «Thailand Pass» registriert haben. Alle anderen müssen nun nach der Ankunft zwischen sieben oder zehn Tage in Quarantäne - je nach Herkunftsland und Impfstatus. Neue Registrierungen werden derzeit nicht mehr angenommen.

Nachdem die Zahl der Neuinfektionen in Thailand zuletzt auf etwa 3000 pro Tag gesunken war, ist sie in den vergangenen Tagen auf mehr als 7000 angestiegen. Die meisten Neuinfektionen in dem südostasiatischen Land gehen auf die Omikron-Variante zurück, wie Beamte des Gesundheitsministeriums zuletzt sagten. Auch bei den auf Phuket positiv getesteten internationalen Touristen sei Omikron mittlerweile vorherrschend, hieß es.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Johann Mueller 15.01.22 21:40
@Joachim Haselhofer 12;40
JOACHIM - wir beide hatten Glück im Berufsleben und sind deshalb »RENTEN-MÄSSIG« etwas privilegiert - zweifelsohne. Aus meiner Sicht - umso mehr können wir Andere, denen es z.T. sehr schlecht geht, etwas unterstützen, was wir beide seit Jahren hier in TH auch machen. Uns beiden tut’s nicht weh, doch für die Empfänger ist’s Balsam. Bleib immer gesund und geniess mit deinen Freunden "North of Thailand" mit der schönen Natur & den vielen Blumen ! VG JOHANN
Joachim Haselhofer 15.01.22 12:40
Johann
Ganz in meinem u. Dalai Lamas Sinne: Ein Mensch, der an die anderen mit nicht so viel Glück wie wir beide, denkt, ist viel ausgeglichener und glücklicher, als die, die immer nur an sich selber denken!
Gesundheit u. VG, Jo
Derk Mielig 15.01.22 09:20
@Tom
Das war zum Jahreswechsel noch ganz anders. Da trugen 99 Prozent a l l er Farangs, zumindest in Patong, keine Maske. Im 7Eleven war es jeder zweite.
Tom Khun 15.01.22 09:00
Russia-Island
Wären die Russen nicht hier, wäre das mit Omikron hier auf Phuket noch in den Griff zu bekommen. Das sind die einzigen die denken, sie müssen in keiner Weise, sei es im 7-eleven oder beim betreten eines Restaurants, eine Maske tragen. Das einzige was hier boomt, sind die zahlreichen Motorbike Unfälle. Ansonsten ist hier auf Phuket gar nichts los.
Kai-Uwe Werner 13.01.22 19:13
Einreiste nach 15.01.
Warum wird hier wieder von einem "cut off" für den Thailand Pass nach dem 15.01. geschrieben? Laut schriftlicher Auskunft der thailändischen Botschaft in Berlin vom 12.01., kann auch ab dem 16.01. mit bereirs genehmigten Thailand Pass eingereist werden (nach dem Modell, wie beantragt!!). @Jürgen Dieter: noch ist alles gut, ob es so bleibt, wird sich zeigen. Ich selbst reise am 18.01. nach dem Test & Go Programm mit einem Tag Quarantäne ein.
Ingo Kerp 13.01.22 13:00
Vor ein paar Tagen sagte man in den Medien das Ende der Hochsaison sei da. Das scheint für Phuket nicht zu gelten, da es dort weiter "brummt". Vielleicht wird Phuket, der Einfachheithalber aber nur als Eintrittstor für Thailand genutzt und zwar nicht nur von Urlaubern.
Ben Thai 13.01.22 11:10
"Panik-Modus"
Warum muss man inmer wieder irgendwelchen Leiten erklären, dass auch eine Vielzahl von "weniger gefährlichen" Omikron-Infektionen die Gefahr deutlich erhöht, dass sich weitere, vielleicht komplett tödliche Varianten entwickeln???????? Es kann doch nicht so schwer sein, das zu begreifen!!!!!!
Jede einzelne Infektion kann zu einer neuen superinfektiösen Mutation führen!!! Deswegen Masken auf und möglichst Versammlungen, Parties etc. vermeiden. Das sollte eigentlich jeder, der sich morgens noch an seinen Namen erinnern kann, begreifen... das ist kein "Panik-Modus", das ist vernünftig!!!
Freddy 13.01.22 02:10
91 % weniger Todesfälle als Delta
Eine große Studie der CDC in Zusammenarbeit mit einem großen Krankenversicherer weist nach, dass Omikron 91% weniger Todesfälle verursacht als Delta.
Zeit den Panikmodus zu verlassen. Oder wann soll es denn enden?
Johann Mueller 12.01.22 21:45
Omikron-Welle in den USA & Europa !
Täglich absolute Rekordhöhen. Trotzdem - gem. Meldungen im heutigen Int. Blätterwald, führt Omikron (wenn vorher geimpft) zu weniger schweren Erkrankungen und damit zu einer deutlich geringeren Zahl an Krankenhauseinweisungen. Ich bin heilfroh als Expat hier in TH zu sein, deshalb für mich ein weiterer Grund, Menschen hier zu unterstützen - in welcher Form auch immer. Leute bleibt immer gesund. VG Johann
Juergen Dieter 12.01.22 21:42
Schon wieder dieser Termin 15.01. Stimmt doch angeblich nicht. Es kotzt mich an . Täglich warte ich auf neue Nachricht bezüglich meines Thai Pass mit Datum 26.01. in Bangkok. Diese Unsicherheit macht einem noch krank.
Ronaldo 12.01.22 21:34
120.000 "Urlaubet" / Monat (High season)
Nur ein Teil davon sind tatsächlich Urlauber. Das sind weniger als 5 % des Jahres 2019. Kann man das zahlreich nennen?
Andy 12.01.22 16:00
Logisch
Alle anderen Ziele in Thailand sind ja momentan schwer erreichbar.
Wer ins Land des Lächelns will und hat keinen Thai Pass, dem bleibt nichts anderes übrig.
Joerg Obermeier 12.01.22 15:40
Vielleicht sollten Sie Ihren Artikel
nochmals prüfen. Im zitierten Bangkok Post Beitrag habe ich jedenfalls nichts von der nun plötzlich wiederbelebten Deadline 15. Januar für genehmigte Test&Go Einreisen gelesen.