Nach Terror wieder Gottesdienst

Foto: Twitter/@auscma
Foto: Twitter/@auscma

MANILA: Ein halbes Jahr nach dem doppelten Bombenangriff islamistischer Terroristen fand am Mitte Juli in der katholischen Kathedrale von Jolo erstmals wieder ein Gottesdienst statt.

Die Messe in der Hauptstadt der Provinz Sulu im Süden der Philippinen wurde von Erzbischof Gabrielle Caccia, apostolischer Nuntius auf den Philippinen, geleitet. Terroristen der islamis­tischen Abu Sajaf hatten am 27. Januar dieses Jahres bei den Attentaten auf die Kathedrale von Jolo 20 Menschen getötet und viele andere verletzt. Die erste Bombe explodierte während eines Gottesdienstes in der Kirche, die zweite vor dem Gotteshaus. Abu Sajaf ist eng verbunden mit der Terrororganisation Islamischer Staat (IS).

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.