Motorradfahrer schnappt sich Spendengeld eines Farang

Motorrad-Taxifahrer schnappt sich das gesamte Spendengeld und flieht. Foto: Facebook/welovepattaya58
Motorrad-Taxifahrer schnappt sich das gesamte Spendengeld und flieht. Foto: Facebook/welovepattaya58

PATTAYA: Ein Motorradtaxifahrer soll das von einem Farang für bedürftige Thais vorgesehene Geld an sich gerissen haben.

Vor einem Hotel an der Strandpromenade in Jomtien bildete sich am Donnerstagmorgen eine lange Warteschlange. Es hatte sich schnell herumgesprochen, dass ein Ausländer Bargeld an von der Corona-Krise betroffene Menschen verteilen wollte. Plötzlich tauchte ein Motorradfahrer auf, griff nach dem Geldbündel 1.000er-Banknoten und flüchtete. In der Warteschlange stehende Thais nahmen die Verfolgung auf, konnten aber den Dieb nicht stellen. Es soll sich nach einem Bericht von „one31“ um einen Motorradtaxifahrer und um 10.000 Baht gehandelt haben. Ein 57-jähriger Zeuge sagte „one31“, es sei für Thais schrecklich, dass so etwas einem Farang passieren musste.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Oliver Harms 24.05.20 17:25
Gut das es Cams gibt.
Sollte Sin City wie ganz groß angekündigt alle repariert haben und die zusätzlichen installiert sein,dürften sie den Täter schnell erwischen.
Thomas 23.05.20 11:19
Naiv ?
Irgendwie doch klar oder ? Ankündigen, schlecht gesichert. Mich wundert das rein gar.