Mönch 15 Jahre nach Vergewaltigung verhaftet

SONGKHLA: 15 Jahre nachdem er seine Ex-Frau vergewaltigt hatte ist ein Mönch von der Polizei festgenommen worden.

Der heute 44-Jährige hatte im Juli 2004 in Roi Et seine ehemalige Frau angegriffen, sie eingesperrt und zum Sex gezwungen. Offenbar aus Eifersucht, weil sie einen neuen Mann hatte. Die Frau ging zur Polizei, der Täter trat dem Mönchsorden bei. Doch der Haftbefehl blieb bestehen. Jetzt wurde Phra Wirasak in einem Tempel in Songkhla verhaftet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Oliver Harms 20.07.19 04:51
@Obermeier
haben sie ein problem da mit,dass ein vergewaltiger inhaftiert wurde?
Joerg Obermeier 18.07.19 11:30
Für die Justiz in diesem Land braucht man einen sehr langem Atem. Gibt es hierzulande eigentlich keine Verjährungsfristen?