Mehr Schutz für Menschenrechtler

Foto: Rappler
Foto: Rappler

MANILA: Das Repräsentantenhaus der Philippinen hat ein Gesetz zum Schutz der Rechte von Menschenrechtsaktivisten beschlossen.

„Es ist höchste Zeit, dass wir denen einen stärkeren Schutz zuteil werden lassen, die nicht nur ihre eigenen Menschenrechte und fundamentalen Freiheiten verteidigen, sondern auch die anderer“, sagte der Abgeordnete Edcel Lagman gegenüber philippinischen Medien. Lagman forderte Präsident Rodrigo Duterte auf, „sofort die öffentliche Stigmatisierung von Menschenrechtlern einzustellen“. Diese Stigmatisierung könne potentielle Täter ermutigen, gegen Menschenrechtsaktivisten „aktiv zu werden. Es ist jedoch noch offen, wann das Gesetz in Kraft treten kann. Zunächst muss der Senat das Gesetz noch beraten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.