Schwarzenegger gibt sich als Regelbrecher

Arnold Schwarzenegger. Foto: epa/Felipe Trueba
Arnold Schwarzenegger. Foto: epa/Felipe Trueba

BERLIN (dpa) - Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger («Terminator») hat zu Beginn seiner Karriere einen radikalen Ratschlag vom «Star Wars»-Schauspielerkollegen Mark Hamill erhalten: Er solle im Englischen seinen österreichischen Akzent loswerden und den Nachnamen ändern.

«Dein Ratschlag war unter normalen Umständen absolut richtig, so waren damals die Regeln», antwortete Schwarzenegger jetzt Hamill, der die alte Geschichte auf Twitter preisgegeben hatte. «Aber ich bin eben ein Regelbrecher.» Hamill räumte ein: «Er hat genau das Gegenteil gemacht und ist zu einem der größten Stars aller Zeiten geworden.» Schwarzeneggers Akzent gilt längst als Markenzeichen des Ex-Bodybuilders und Kinoschauspielers..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.