Mann rettet zwei Teenager und ertrinkt

Foto: The Nation
Foto: The Nation

SATTAHIP: Ein Mann aus Udon Thani hat am Sonntag gegen 16 Uhr an einem Strand in Sattahip zwei Teenager vor dem Ertrinken bewahrt, ertrank aber kurz darauf in der aufgewühlten See.

Der Mann hatte seine Frau und sein Kind zum Strand begleitet. Als er Hilferufe hörte und sah, dass zwei Jugendliche im Meer zu ertrinken drohten, stürzte er in die See und schwamm zu den beiden 15 Jahre alten Teenagern. Er zog sie an den Strand, wurde dann aber von einer hohen Welle erfasst und unter Wasser gezogen. Offenbar war er zu erschöpft, um an Land zu schwimmen. Taucher der Stiftung Sawang Rojanatham Sathan fanden die Leiche auf dem Meeresboden, etwa 200 Meter vom Strand entfernt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Michael Clever 12.06.19 02:46
Die Geretteten Jugendlichen
werden bestimmt einen Weg finden, ihre Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen. Die Regierung sollte der hinterbliebenen Frau eine anständige Rente zahlen und damit deutlich machen, dass man stolz ist auf diesen Retter. Und all die, die in solchen Situationen nichts machen, aber hinterher anderen erzählen wollen, was das Richtige gewesen wäre, sollten dem Ratschlag Dieter Nuhrs folgen und: "Einfach mal die Fresse halten!"
Juergen Bongard 11.06.19 13:30
Ich finde
solche Schuldzuweisungen total fehl am Platz. Es sind noch Kinder und wie man auf dem Foto sieht, schwimmen einige im Wasser rum. Würden Sie nicht reingehen und die Kinder retten??
Ingo Kerp 11.06.19 11:45
Der Tod des Retters ist dem Umstand zu verdanken, das 2 gedankenlose Jugendliche, trotz aufgewühlter See baden gingen.