Maas: «Jetzt ist die Erleichterung riesig»

Deutschlands Außenminister Heiko Maas. Foto: epa/Clemens Bilan
Deutschlands Außenminister Heiko Maas. Foto: epa/Clemens Bilan

CHIANG RAI/BERLIN (dpa) - Die Bundesregierung hat erleichtert auf die geglückte Rettungsaktion im thailändischen Höhlen-Drama reagiert. «Wie so viele Menschen auf der ganzen Welt haben wir mitgefiebert», twitterte Außenminister Heiko Maas am Dienstag. «Jetzt ist die Erleichterung riesig.»

Regierungssprecher Steffen Seibert freute sich auf Twitter über «eine wunderbare Nachricht». Es sei so vieles zu bewundern: «der Durchhaltewille der tapferen Jungs und ihres Trainers, das Können und die Entschlossenheit der Retter.»

US-Präsident Donald Trump gratulierte auf Twitter den Rettern: «Was für ein schöner Moment, ein großartiger Job.»

Nach 17 Tagen in einer dunklen Höhle waren zuvor die zwölf Spieler einer thailändischen Fußball-Jugendmannschaft und ihr Trainer alle gerettet worden. Die letzten fünf Eingeschlossenen wurden am Dienstag von Spezialtauchern in einem hochgefährlichen Einsatz über Stunden hinweg ins Freie gebracht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.