Krankenhaus eröffnet Cannabis-Café

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PRACHINBURI: Das Restaurant des Krankenhauses Chao Phraya Abhaibhubejhr in Prachinburi wirbt auf der Speisekarte mit „Ganja Ros“, was „Geschmack von Ganja“ bedeutet. Doch in den Speisen sind nur sehr geringe Spuren der psychoaktiven Komponente Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten. High wird davon kein Gast.

Die mit Cannabisblättern gewürzten Speisen sind legal. Im Hospital-Café werden nach einem Bericht der „Nation“ ein mit gebratenen Cannabisblättern angerichteter Salat, Brot mit Cannabisblättern und gebratenes Fleisch mit Basilikum und Cannabisblättern von 9 bis 16 Uhr serviert.

Letzten Monat wurden Cannabisblätter, -stängel, -stiele und -wurzeln offiziell von der thailändischen Betäubungsmittelliste gestrichen, so dass im Grunde jeder Teil der Pflanze, außer den Knospen, für den Konsum verwendet werden kann. Nur diejenigen, die von der Regierung autorisiert sind, können Cannabis anbauen und kultivieren. Das Chao Phraya Abhaibhubejhr Hospital hat sich aktiv für die Förderung von Cannabis für medizinische Zwecke eingesetzt. Das Krankenhaus eröffnete 2019 eine medizinische Marihuana-Klinik, die Cannabisöl mit niedrigem THC-Gehalt an Patienten verteilt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Norbert Schettler 16.01.21 08:52
@NKL
Zumindest könnte man sowohl in den Brotteig einige Tropfen von dem CBD Oel geben, den Salat damit lecker anrichten und auch das Gebratene bekäme eine entkrampfte Note.
Damit hätte man außer dem guten Geschmack auch noch eine heilende Wirkung, so wie es im Kranken - Haus sein soll.
Norbert K. Leupi 15.01.21 23:52
Cannabis - Café
THC ist für das " High-Gefühl" verantwortlich , weil es eine psychotrope (berauschende ) Wirkung hat ! Warum bietet denn das Kranken - Haus - Café nicht auch CBD , ein nicht psychoaktives Cannabidol aus dem weiblichen Hanf an ? CBD-Oel hat entkrampfende , entzündungshemmende , angstlösende und gegen Uebelkeit gerichtete Wirkungen und gilt als Arzneimittel währenddem THC (Marihuana ) als Droge zählt und in vielen Ländern verboten ist !