​Koh Tao Mord an Deutschem ‚nachgeahmt‘

UDON THANI: Ein 25 Jahre alter Deutscher ist in Udon Thani von drei Thai-Studenten mit einer Hacke angefallen und lebensgefährlich verletzt worden. Sie wollten den Mord von Koh Tao nachstellen, sagten die drei offensichtlich betrunkenen Jugendlichen. 

Die Tat ereignete sich laut Polizeiangaben bereits am Samstag im Muang Bereich von Udon Thani. Das Opfer habe in den frühen Morgenstunden mit zwei Thai-Bekannten vor einem Markt gesessen und wollte den Sonnenaufgang beobachten. Dabei seien er und seine Freunde zufällig ins Visier der Angreifer im Alter zwischen 17 und 18 Jahren geraten.

Der Angriff mit einer Gartenhacke – wie im Doppelmordfall auf Koh Tao vom 6. September – habe sie zu einer ähnlichen Tat inspiriert, sagten die kurz darauf verhafteten technischen Studenten aus. Der Deutsche wurde so schwer am Kopf verletzt, dass er in der Intensivstation des Udon Thani Hospitals behandelt werden muss. Seine Überlebenschancen wurden von der Polizei mit 50 Prozent angegeben.

Der stellvertretende Polizeichef von Udon Thani, Polizeioberst Surin Chaichomphu, gab heute Details zu der Tat bekannt. Die drei Jugendlichen hätten demzufolge zuvor Zuhause reichlich Alkohol getrunken und sich danach ziellos auf die Suche nach Opfern gemacht. Zwei der Verhafteten haben den Anschlag auf den Deutschen gestanden. Dieser arbeitete als Englisch- und Deutschlehrer für Thaischüler in Udon Thani.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.