Kinos, Boxen und Massage sollen wiedereröffnen

Foto: Paragon Cineplex
Foto: Paragon Cineplex

BANGKOK: Boxstadien, Massagesalons, Spas, Kinos, Kongresszentren und Tutorenschulen gehören zur Kategorie der Unternehmen und Aktivitäten mit mäßigem Risiko, die voraussichtlich nächsten Monat für die dritte Stufe der Lockerung der Covid-19-Beschränkungen wieder geöffnet werden dürfen.

Pubs, Bars und Nachtlokale bleiben jedoch geschlossen. Laut Tanarak Plipat, stellvertretender Generaldirektor der Seuchenkontrollbehörde, können Geschäfte, bei denen ein mäßiges Risiko der Übertragung von Covid-19 besteht und die zur „gelben'' Kategorie gezählt werden, voraussichtlich in der nächsten Phase der Lockerung wieder geöffnet werden. Es wird erwartet, dass das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) die Liste am kommenden Mittwoch oder Donnerstag bekannt geben wird.

Quellen zufolge gehören dazu Kinos, Bowlingbahnen, Schlittschuhbahnen, Karaoke-Geschäfte, Vergnügungsparks, Wasserparks, Zoos, Tutorenschulen, traditionelle thailändische Massagesalons, Spas, Seminare, Versammlungsorte, Veranstaltungen in Hotels, Handelsausstellungszentren, Fitnesszentren und Boxstadien.

Der Generalsekretär des Nationalen Sicherheitsrates, Somsak Roongsita, der einem Ausschuss vorsitzt, der über Schritte zur Lockerung der Abriegelung nachdenkt, sagte, das Gremium werde am Mittwoch zusammenkommen, um eine Lockerung der Beschränkungen zu erörtern, damit mehr Unternehmen wieder starten und Aktivitäten wieder aufgenommen werden könnten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 27.05.20 17:47
Impfung nur für 9-45jährige
Warum? Ich habe es bis heute nicht verbindlich herausgefunden. Es gibt zZ VIER DF-Virustypen. Ein 5.soll sich "entwickeln". Babys bekommen einen zeitlichbegrenzten Schutz von der Mutter, von all den DEN-Typen, die sie schon hatte. Nach jeder Infektion mit einem Typ, ist man lebenslang gegen diesen Typ immun. Die erste Infekt mit einem Typ wird meist mit Grippe mit hohem Fieber verwechselt. Ab der 2.Infektion KANN es sehr heftig werden. Hätte es eine geeignete Behandlungsmethode und für Notfälle, genügend UNBEDENKLICHES Blut, bräuchte es auch hier keine Impfung. Ich schreibe seit ~10 Jahren, NikotinPflaster könnten sehr sinnvoll sein, vor 2Jahren haben das 2franz. Wissenschaftler herausgefunden, schauen wir mal, wie es da weitergeht. Genauso lange sage ich ein kalter Pflegeraum ist auch förderlich(!Blutverlust sinkt) , raus aus der Hitze und den 20-Bettsälen. Wichtig ist, schnell neues Blut nachzubilden. Ich habe Marklößchensuppe in der Truhe. Ansonsten nach 'dengue fever papaya leave' googlen. Ein eingekochter Saft, soll der Neubildung von Blut SEHR forderlich sein und auch Fieber senken. Ich bleibe dabei, die Tigermücke ist dämmerungsaktiv! Aber unter einem Tisch, einem verschwitzten Liegestuhl in einer Sonnenschirmbatterie, im Regenwald, bei starker Bewölkung, ... ist immer Dämmerung. Ein starker Ventilator QUERblasend wirkt Wunder(auch im Restaurant)! Papayablattsaft einfrieren, habe ich noch nicht gemacht, werde ich aber die Tage probieren.
Mike Dingo 27.05.20 15:01
@Herr Monsch / Dengue
Ich muß Sie da korrigieren. @Herr Mueller hat tatsächlich Recht. Nach einer Erkrankung ist man tatsächlich lebenslang immun gegen den einen speziellen Dengue Typ. Es gibt 4 Dengue Typen. Wenn man sich danach mit einem anderen Typen infiziert, kann dies einen schwereren Verlauf mit sich ziehen.
Thomas MONSCH 27.05.20 09:55
@Siam Fan / Dengue Fieber
Geht an Johann Mueller:
Zu Deiner Frage: Ich meine NEIN Du bist NICHT Dengue-proof, im Gegenteil!!!!. Die Tochter meiner Frau hatte letztes Jahr auch Dengue Fieber und musste 1 Woche im Spital bleiben. 1. Es gibt soviel ich weiss 3 versch. Arten von Dengue Fieber. 2. Die Ärztin sagte uns, wir sollen die Tochter nach der Genesung IMPFEN lassen, denn ist Sie NICHT geimpft, könnte das Dengue Fieber in einem 2. Fall viiiiel stärker, ja sogar tödlich ausfallen. - Für die Impfung braucht es soweit ich mich erinnere 2 od. 3 Spritzen im abstand von jeweils 2 od. 3 Monate. Erkundige Dich doch bitte im Spital wie das ist.
Michael Meier 27.05.20 09:52
DF
GM Johann , ich hatte ich auch vor 4J , allerdings Glück gehabt . Hohes Fieber und 8 Tage wie im Wachkoma , aber völlig schmerzfrei. Nach 3 Wochen ohne irgendwelche Medikamente war alles wieder gut. Jetzt sind wir immun gegen C19 und alles Andere auch 555 .
JOHANN MUELLER 26.05.20 22:51
@Siam Fan / Dengue-Fieber !
Ihr Kommentar macht mich hellhörig ! Vor ca 9 Jahren hat’s auch mich erwischt: plötzlich hohes Fieber, starke Kopfschmerzen, Druckschmerz hinter dem Auge, Übelkeit, Glieder- & Muskelschmerzen (daher der Name („Knochenbrecherfieber“). Dengue-Fieber ist eine über Stechmücken übertragene Viruserkrankung, die schwere, grippeähnliche Symptome verursacht, das wissen wir ALLE. Es gibt keine speziell heilende Therapie für Dengue-Fieber. Ich war der Meinung, dass nach einer abgelaufenen Infektion eine lang anhaltende Immunität gegen den jeweiligen Subtypus des Dengue-Virus besteht. Stimmt das ??? Auch ich bin heute "moskitosicher" in meinem Haus ! MfG Johann