Freundin eines Südkoreaners springt in den Tod

Foto: 77kaoded
Foto: 77kaoded

PATTAYA: Die Polizei verhört einen Südkoreaner, dessen 23 Jahre alte thailändische Freundin in Naklua vom 30. Stockwerk eines Condos in den Tod sprang.

Die nackte Leiche der Frau wurde am Samstag kurz nach 17 Uhr auf dem Dach eines Nebengebäudes am Apartmentblock gefunden. Die Thai aus der Provinz Chaiyaphum lebte mit ihrem koreanischen Freund in der Wohnung. Dieser befand sich im Apartment, sagte aber aus, er habe nicht gesehen, dass seine Freundin in die Tiefe sprang. Beamte fanden in der Wohnung Glasscherben und Schäden an Möbeln; es muss dort einen heftigen Streit gegeben haben. Ein Wachmann berichtete „77Kaoded“, die verstorbene Frau habe ihm erzählt, ihr Freund habe sie missbraucht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Schiffer 24.06.19 12:09
Was ist da los in Pattaya? Für den Koreaner kanns schön eng werden. Ich kann aber auch beide Seiten nicht mehr verstehen. Viele Ausländer glauben, Thai Girls kann man wie Tiere halten, und viele Thai Girls glauben, Ausländer sind grenzenlos blöd. Beides hat nur bedingt Zukunftsaussichten