Franzose wegen Mordes zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt

Das Mörderpaar wurde zu 14 Jahren Haft veruerteilt. Foto: The Nation
Das Mörderpaar wurde zu 14 Jahren Haft veruerteilt. Foto: The Nation

PHICHIT: Ein Gericht hat einen Franzosen und seine thailändische Freundin zu 29 Jahren Gefängnis wegen des brutalen Mordes an einem Italiener verurteilt. Weil sie sich schuldig bekannten, wurde das Strafmaß auf 14 Jahre herabgesetzt.

Amaury R. (34) und Rujira E. (38) hatten im Januar dieses Jahres den 61-jährigen Giuseppe de S. ermordet. S., dessen zerstückelte und verkohlte Überreste in einem Wald in der Provinz Phichit gefunden wurden, war der ehemalige Freund von Rujira. Das Paar war in eine turbulente, betrügerische und manchmal gewalttätige Beziehung verwickelt. Rujira hatte damals eine Beziehung mit R. aufgenommen. S. bot dem Franzosen 100.000 Baht an, um sich von seiner Freundin fernzuhalten, doch R. ließ nicht nach, berichtet „Thai Visa“.

Vor dem Mord an dem Italiener fuhren R., Rujira und S. mit dem Auto in einen Wald in Phitchits Bezirk Bueng Nara. Die Männer stiegen aus und S. schlug angeblich R., der dann ein Messer aus dem Auto holte und S. in den Hals stach. Die Polizei verhaftete Rujira am 29. Januar auf einer Plantage in der Provinz Tak, R, war bereits einen Tag zuvor in einem nahegelegenen Wald festgenommen worden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.