Einschienenbahn verbindet Airport mit Green Line

Symbolbild: Twitter/@nopparatd3
Symbolbild: Twitter/@nopparatd3

BANGKOK: Eine drei Kilometer lange Einschienenbahn soll den internationalen Flughafen Don Mueang mit der Green Line des Bangkok Mass Transit Systems (BTS) auf der Strecke Mor Chit-Saphan Mai-Khu Khot im nördlichen Vorort der Hauptstadt verbinden.

Gemäß dem stellvertretenden Direktor des Flughafenbetreibers Airports of Thailand (AoT) ist das Projekt mit drei Milliarden Baht veranschlagt worden. Es soll Teil des Verkehrsknotenpunktes am Flughafen werden, der Bangkok mit China und dem Östlichen Wirtschaftskorridor (EEC) verbindet. Die Einschienenbahn soll an der Skytrain-Station Saphan Mai oder Air Force Museum beginnen. Der geplante Ausbau von Don Mueang soll im kommenden Jahr beginnen und 2025 abgeschlossen werden. Dann kann der Flughafen im Jahr 40 Millionen Passagiere bewältigen, gegenüber derzeit 30 Millionen. Vorgesehen ist der Abriss des alten inländischen Passagierterminals und der Bau des neuen Terminals 3 für bis zu 18 Millionen internationale Passagiere pro Jahr. Und weil der überlastete Airport nicht weitere Flugzeuge aufnehmen kann, wird an die Fluggesellschaften appelliert, größere Maschinen einzusetzen. Derzeit nutzen die meisten Billigairlines ab Don Mueang Flugzeuge mit 100 bis 200 Sitzplätzen. Bei größeren Maschinen für bis zu 300 Fluggästen würde der Airport bei Starts und Landungen entlastet. Don Mueang bewältigt heute in der Stunde bis zu 52 Maschinen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Rene Amiguet 17.09.19 21:14
Ärger für die Taxi Lobby
Wenn das Werk dann vollendet ist wird es schwierig für die Existenz der Taxifahrer. Ist aber vorteilhaft für die Reisenden weil sie von den Fahrern der üblen Sorte nicht mehr über den Tisch gezogen werden können. Es ist zu hoffen das die Bau Arbeiten möglichst bald beginnen.