Ein Toter und drei Schwerverletzte bei Unfall in Berlin

Das Wrack eines Autos steht nach einem Unfall vor einem Fahrzeug der Feuerwehr. Foto: Michael Ukas/dpa
Das Wrack eines Autos steht nach einem Unfall vor einem Fahrzeug der Feuerwehr. Foto: Michael Ukas/dpa

BERLIN: Ein Auto ist in Berlin gegen eine Betonmauer geprallt und in Flammen aufgegangen - ein Mensch starb. Drei weitere Insassen wurden bei dem Unfall nahe dem Kurfürstendamm am Mittwochmorgen schwer verletzt, zwei davon lebensgefährlich, wie die Feuerwehr auf X mitteilte. Demnach konnte sich ein Insasse schwer verletzt aus dem brennenden Auto retten. Zwei weitere Menschen waren im Unfallfahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie kamen in Spezialkliniken.

Auch fünf Ersthelfer wurden leicht verletzt und vor Ort versorgt. Nach Feuerwehrangaben waren 60 Kräfte im Einsatz. Weitere Angaben zu den Unfallopfern und zur Unfallursache konnte die Polizei am frühen Mittwochmorgen nicht machen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.