Ehrenpreis für Hollywood-Star Hilary Swank beim 72. Filmfest Locarno

Foto: epa/Urs Flueeler
Foto: epa/Urs Flueeler

LOCARNO (dpa) - Hollywood-Star Hilary Swank («Million Dollar Baby», «Eleanor & Colette») ist am Freitagabend auf dem 72. Internationalen Filmfestival Locarno mit einem «Leopard Club Award» ausgezeichnet worden. Der Ehrenpreis würdigt ihre schauspielerischen Leistungen.

In ihrer kurzen Dankesrede sagte Hilary Swank, sie sei stolz auf den Preis, weil er ihr zeige, dass richtig und wichtig ist, was sie tue. Sie erklärte das so: «Ich erzähle. Und erzählen kennt keine Grenzen. Geschichten verbinden uns, und sie erinnern uns daran, dass wir Menschen alle gleich sind.»

In Locarno nahm die 45-Jährige, die sich selbst als «sehr ambitioniert» beschreibt, die Ehrung auf einer Gala unterm Sternenzelt vor etwa 7.000 begeisterten Zuschauern mit geradezu kindlich anmutender Freude entgegen. Lili Hinstin, die künstlerische Leiterin des Festivals, würdigte Swank als «Schauspielerin, die das Bild der Frauen im Kino mit ihrer stets mutigen Rollenwahl entscheidend modernisiert hat.»

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.