Blitz schlägt in Wanderstock ein - Wanderin aus Wien sofort tot

Foto: Pixabay/Jonathan Sautter
Foto: Pixabay/Jonathan Sautter

SEMMERING: Eine 53-jährige Wanderin ist in Österreich durch einen Blitzschlag ums Leben gekommen.

Der Blitz habe direkt in den aus Aluminium bestehenden Wanderstock der Frau eingeschlagen, wie aus den Brandmarken am oberen und unteren Ende des Stocks hervorgehe, teilte die Polizei am Montag mit. Die Frau aus Wien wurde rund 20 Meter über schroffes Gelände geschleudert und starb noch am Berg. Der Notarzt eines Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod der Wanderin feststellen. Der tödliche Vorfall ereignete sich in waldigem Gelände in der Nähe des 1523 Meter hohen Sonnwendsteins am Semmering rund 100 Kilometer südlich von Wien. Die Frau war in Begleitung ihrer Halbschwester aus der Schweiz.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Martin Rüegsegger (Admin) 30.06.20 15:26
@Jens Schinke
Vielen Dank für den Hinweis, wurde bereits korrigiert. MfG Rüegsegger
Jens Schinke 30.06.20 14:37
Bitte nochmals lesen und dann korrigieren...
Was genau hat der Artikel mit der Schweiz zu tun?