Besucher weg - Thailands Strände erholen sich

Pattaya-City: Während der Corona-Krise ist der Strand menschenleer, sauber und das Meer glasklar. Foto: DER FARANG/mr
Pattaya-City: Während der Corona-Krise ist der Strand menschenleer, sauber und das Meer glasklar. Foto: DER FARANG/mr

BANGKOK: An den wegen des Coronavirus für Besucher gesperrten Stränden im Süden von Thailand gibt es Zeichen für eine Erholung der Natur. «In Krisen liegt immer eine Chance», erklärte Umweltminister Warawut Silpa-archa am Freitag. Nach Angaben der für die Meere und Küsten zuständigen Behörde ist das Wasser sichtbar klarer geworden, die Korallen erholten sich.

In der Touristenhochburg Phuket und in Phang Nga wurden elf Nester der gefährdeten Lederschildkröten gezählt - so viele wie seit 20 Jahren nicht mehr. Thailändische Medien berichteten zudem, dass viele der sonst selten gesichteten Tiere zu sehen waren - darunter Dugongs (Gabelschwanzseekühe) und Walhaie.

Während den Ausgangsbeschränkungen wurden Parks und Strände geschlossen. Bislang wurden 2700 Infektionen mit Sars-CoV-2 verzeichnet, das die Lungenkrankheit Covid-19 auslösen kann.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Sylten 18.04.20 17:40
Erinnert mich alles enorm an das Buch "Die Welt ohne uns", wo mal durchgespielt wurde was wäre wenn die Menschheit von einem Tag auf den anderen verschwunden wäre - nur dass wir nicht wirklich verschwunden sind, sondern quasi aus dem Off miterleben und uns anschauen können was geschieht: Hoffentlich ziehen wir die richtigen Schlüsse daraus..
Ingo Kerp 18.04.20 12:19
Es ist eine Wohltat für die Natur derzeit und eine schlimme Zeit für die Menscheit.
Roman Müller 18.04.20 12:14
Laut gedacht...
da die Geschicke des Tourismus nun auch noch in den Händen des Militärs gelandet sind haben die Strände und die Umwelt gute Chancen sich weiter erholen zu können....