Behörden beschlagnahmen Sonnenschirme

Foto: The Thaiger
Foto: The Thaiger

PHUKET: Bei einer unangekündigten Razzia haben die Behörden Sonnenschirme und weitere Strandutensilien in der Patok-Bucht auf Koh Racha Yai, südlich von Phuket, beschlagnahmt.

Sechs Händler wurden angeklagt, illegal Sonnenschirme und Strandmatten zu vermieten sowie Gegenstände wie Regenschirme, Schnorchelequipment, Badeanzüge und weitere Produkte zum Kauf anzubieten. So zählt die Insel zu den im Jahr 2015 33 ernannten Sperrgebieten, in denen jeglicher Handel sowie das Aufstellen von Strandmobiliar verboten ist. An neun weiteren Stränden Phukets hingegen, sind 10 Prozent der Fläche für die Vermieter von Liegestühlen und Sonnenschirmen ausgewiesen. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Jürgen Franke 16.05.18 12:05
Die Sonnenschirme wurden beschlagnahmt,
weil sie illegal aufgestellt wurden. Mehr ist dem Redaktionsbericht nicht zu entnehmen, außer, dass jeder Thai macht was er will und sich nicht an Verordnungen hält.
Thomas 16.05.18 00:27
Endlich komtm die Natur zurück
und kann sich vielleicht regenerieren, wenn wegen der fehlenden Sonnenschirme und der Hautkrebsgefahr die Strände leer werden. (Wenn ich wegen dem Hinweis auf die Hautschonung sehe, wie viele Farangs mit "Unterhemden" auf dem Motorrad sitzen ..., wo eben dann auch Sonnenschirme ?)
Songran Raktin 14.05.18 18:56
Immer weiter so...irgendwann werden keine Touristen mehr kommen, Chinesen natuerlich ausgenommen.....!!!!! Seinerzeit hat am Patong Beach der Gouverneur nach der Raeumung des Strandes von Liegen und Sonnenschirmen vollmundig verkuendet, dass der Strand jetzt endlich wieder so waere, wie zu seiner Kinderzeit. Man haette Ihm nur entgegnen muessen, Mobiltelefon, Auto und alle sonstigen technischen Annehmlichkeiten der heutigen Zeit zurueckzugeben, damit er auch in diesen Bereichen auf dem Stand seiner Kinderzeit waere.
Hansruedi Bütler 14.05.18 15:36
Was ist jetzt gesünder für die Menschheit???
Lieber Herr Sigrist, Sie haben vollkommen recht, aber die Thai-Behörden sehen dies leider nicht so. Erinnern Sie sich an den Feinstaub PM 2,5? Beamte von TH behaupten auch: Die Thais vertragen ja auch das Doppelte vom WHO Grenzwert! Stimmt natürlich nicht! Mit der Sonne und dem UV verhält es sich für Thais analog, was so auch nicht ganz korrekt ist. Fakt ist: In TH gibt es weniger bösartige Melanome, was aber nicht für westliche Touris zutrift. Hinweis, interessanter Beitrag: DER FARANG | 18/06/2005, Hautkrebs nimmt zu
Thomas Thoenes 14.05.18 15:36
Diese Geschichte vollendet
Seite 16 des Ratgeberbuches "wie vertreibe ich effektiv Touristen?" :-)