Arbeitslosenzahl erreicht Drei-Jahres-Tief

Foto: epa-efe/Rungroj Yongrit
Foto: epa-efe/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Arbeitssuchende lernen von einer Ausbilderin auf der „Job Expo Thailand 2023“, die von Donnerstag bis Samstag (8.–10. Juni 2023) im Bangkok International Trade & Exhibition Centre (BITEC) stattfand, wie man Backwaren herstellt.

Die „Job Expo Thailand 2023“, die vom thailändischen Arbeitsministerium organisiert wurde, bot rund 500.000 offene Stellen von führenden thailändischen und internationalen Unternehmen, um arbeitslosen Bürgern Karrieremöglichkeiten zu bieten.

Thailands Arbeitsmarkt hat sich im ersten Quartal 2023 mit rund 39,6 Millionen Beschäftigten verbessert, wodurch die Beschäftigungsquote um 2,4 Prozent gestiegen ist, während die Zahl der Arbeitslosen um 1,05 Prozent auf 420.000 gesunken ist und damit ein Drei-Jahres-Tief erreicht hat, was laut dem Büro des Nationalen Wirtschafts- und Sozialentwicklungsrats (NESDC) Anzeichen für eine wirtschaftliche Erholung darstellt, die durch eine starke Erholung des Tourismussektors angetrieben wird.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Detlev 12.06.23 13:50
Michael von wob
Wow in 10 Jahren gehen mal die Temperaturen bei dir für 2-3 Tage auf 8 Grad herunter. Die Sonne scheint nicht nur auf dem Dach, sondern auch an den Wänden. Falls dein Haus Wände besitzt? Wenn ich Thai Style Wände habe von 10 cm stärke, dann bringt die Dachisolierung gar nichts. Aber weil du ja in allen Bereichen ein Fachmann bist, wirst du das schon schaukeln.
Ling Uaan 12.06.23 11:50
Thailändisch
Also die Thai Schrift lernen und lesen ist ja noch der einfachere Teil, das kann man relativ schnell lernen. Denn mit der Lautschrift wird man schnell an Grenzen stoßen. Außerdem kann man damit kein Hinweis- oder Straßenschild lesen, ganz zu schweigen von Lexikon.

Viel schwieriger sind da schon die Töne, die korrekte Aussprache und selbige verstehen.
Und noch eine Dimension schwieriger ist dann das schreiben. Ich habs versucht, die ersten Diktate waren ein Fiasko, obwohl nur bekannte Wörter und die Lehrerin sehr langsam und gut betont sprach.
michael von wob 12.06.23 10:54
@ Michel
Ich spreche einigermaßen Thai und relativ gut Englisch, aber wenn´s um Fachbegriffe und Werkzeuge geht funzt weder mein Thai noch mein Englisch. Ich erlebe ab und zu daß ich nach 16 Jahren in TH viele deutsche Fachbegriffe vergessen habe.Man wird alt 555
Michel Maillet 12.06.23 04:00
Thailändisch
Sowieso finde ich es deprimierend wenn ich Ausländer in Thailand treffe welche mehrere Jahre in Thailand wohnen und nicht mal einen einzigen zusammenhängenden Satz auf Thailändisch hinkriegen. Möglicherweise genau die welche sich in DE ärgern über Nicht-Deutsche wenn Sie mit Akzent reden und sich dann noch über die Leute lustig machen. Das erinnert doch stark an Günter Wallraff seine Erfahrungen. Also, kommt mal alle zu euch anstatt in eurem persönlichen Waterloo gefangen zu sein?
michael von wob 11.06.23 20:50
@ Marcel
Ich bin auch zufrieden und die Aircon löst das Wärmepompem. Der Strom ist nicht teuer in Thailand.
Jürgen Franke 11.06.23 19:30
erfreulich, Herr Petter,
dass Sie mit Ihrem Hausbau zufrieden sind.
Marcel Edouard Petter 11.06.23 18:50
Herr Franke
Ja, ich bin mit meinem Hausbau durchaus zufrieden. Vor fast 20 Jahren habe ich bauen lassen, bisher sind keine grösseren Mängel aufgetreten. Zweistöckig. Der Baumeister ist aus dem Nachbardorf, der hat wohl auch nichts gelernt gehabt, aber seine Arbeit war einfach super, von den Betonarbeiten zum Dachdecken und Fliesenlegen...
michael von wob 11.06.23 18:30
@ Detlev
Mann du hast keine Ahnung und lesen kannst du auch nicht. Isolierung schützt gleichzeitig gegen Wärme und Kälte. Dez. und Jan. gehen die Temperaturen hier manchmal nachts bis 8°c runter. Ich habe in 15J das Tor nur 2x gestrichen und sonst nix gemacht. Dachisolierung ist am wichtigsten, oder scheint die Sonne nicht auf´s Dach ? 70°c bei mir auf dem Dachboden unter einem Walmdach ohne Luftzirkulation. Mit 6 Monaten lurning by doing meinte ich die hiesigen "Fachkräfte". Streich alles falls dein Post von 17.50h sarkastisch war.
Detlev 11.06.23 17:50
Michael von wob
Also du wärest der letzte, den ich um einen Rat bitten würde. Isolierung gegen Kälte? Wusste gar nicht,dass es im Nordosten so kalt wird. 6 Monate hast du gebraucht, um das Anstreichen und entrosten zu lernen. Wow Wahnsinns Leistung.Isolierung am Dach bringt gar nichts,wenn die Wände Thai Style-10 cm gebaut wurden.
Michel Maillet 11.06.23 12:30
Oups mvb
Perfektes Englisch bringt dich nicht weiter, absolut korrekt habe ich schon mehrmals herausgefunden (und das sogar bei einigen farangs von der Insel) gutes Thai aber, noch ein paar Wörter Lao mit reingeschmissen und schon läuft alles.
Michel Maillet 11.06.23 12:15
Ja mvb
Also ich vermute, Leute in einer Dorfgemeinschaft tendieren eher weniger zum Verkauf. Eine Art Bauernschläue die man durchaus respektieren kann. Was man hat, hat man! Natürlich könnte eine Holde auch denken, verkaufe ich jetzt dann will Er seinen Anteil...dann doch lieber etwas abwarten? Sozusagen bis ein Tunnel am Ende des Lichtes zu sehen ist?
michael von wob 11.06.23 12:10
Jetzt hört aber auf mit
den Baumärkten. Die meisten von euch können kein perfektes Englisch und die Verkäufer in den Baumärkten verstehen eh kein Wort. Wenn ich im Baumarkt was kaufen will mach ich aus dem Internet ein Foto und zeig´s den Verkäufern. In Pattaya mag´s anders sein, aber hier im Isaan sprechen nicht mal Ärzte und Apother Englisch. Verkäufer schon gar nicht !
michael von wob 11.06.23 12:00
@ Stefan & Michel
Als ich gebaut hatte hatten wir in NKP außer Tesco gar nix. Mir würde es richtig Spaß machen noch mal zu bauen, es fehlt nur noch ein Lottogewinn. Heutzutage ist so einfach, 12m breit und 20m lang.links WZ und Küche in eins durch und rechts 3 SZ mit 2 Bädern. Schrägdach drauf und fertig ist die Laube. Ich würde das Haus mit Land locker für 4Mio. verkaufen, aber meine Kleine kann sich von nix trennen Gesichtsverlust im Dorfe 555. Null Interesse Gewinn zu erzielen.
Michel Maillet 11.06.23 11:50
Peter richtig
Ja, viele Angestellte im Home Pro und Home Mart und ähnliche kennen sich aus! Guter Service inkl. Aufladen, Verzurren ist ebenfalls gegeben. Ich habe nur aus den Augen verloren dass meine Bautätigkeit bereits fast 30 Jahre zurückliegt. Da gab es in meiner Wahlheimat Udon Thani noch keine Baumärkte wie wir sie jetzt im Überfluss kennen.
Michel Maillet 11.06.23 11:50
Rayong
Schade Herr Maiwald, ist leider nicht die Gegend wo ich Betriebe kenne!
Stefan Maiwald 11.06.23 11:40
Nachtrag
Es ist hier nicht so, dass es keine geeigneten Schlossereien gäbe. Das Problem ist schlichtweg, dass diese alle übervolle Auftragsbücher haben. Einer hat uns jetzt mitgeteilt, dass er evtl. vielleicht im September Zeit hätte.
Peter Joe 11.06.23 11:30
Alles nur halb so schlimm
Man muss natuerlich mindestens von der Materie eine Ahnung haben, egal was man Bauen laesst. Im Homepro kann man sich bestens beraten lassen und dann kauft man entsprechend die Ware ein. Die Planung ist das Wichtigste. Dann kann man auch grob die Kosten budgestieren. Der Einkauf darf man nicht dem Baumeister unkontrolliert ueberlassen, denn dann fangen die Probleme schon frueh an. Ich rede nur von einem einstoeckigem Haus, da verliert man die Uebersicht bei guter Planung nicht. Wichtig ist natuerlich die ganze Elektro und Wasser Installations Arbeit, hier darf man die Arbeiter ja nicht aus den Augen lassen. Man kann auch 3 Hauser bauen lassen und dann das Beste fuer sich behalten und die
anderen 2 mit Gewinn verkaufen.
Stefan Maiwald 11.06.23 11:30
@ Siamese und @ Michel Maillet
Wohne hier an der Ostküste in Laem Mae Phim. Einzugsgebiet für Handwerker wäre bis Ban Phe oder Klaeng, alles Changwat Rayong.
Michel Maillet 11.06.23 11:10
Geländer
Ich hatte fürs Edelstahlgeländer einen Betrieb wie man sie überall findet, also die auch zb die Gitter für Pickups und Songthaeuw herstellen. Enorm präzise und saubere Arbeit für faires Geld. Im Haus wurde Granit gelegt das so gerade liegt dass nicht mal Quecksilber wüsste in welche Richtung es sich verteilen soll. Die Küche wurde in Handarbeit man könnte sagen aus einem rohen Stamm geschreinert mit verblüffenden Ergebnis. Gut, ein paar Fehler bzw. eher aus Farang-Ansicht andere Vorgehensweise hatte ich hmmm...verhindert, jedoch kann ich mvb recht geben, einige habe ich aus Unkenntnis der hiesigen Umstände wie Klima, Bodenbeschaffenheit, Niederschlag und Schädlinge selbst zu verantworten. Die besten Arbeiter mit aber wenig Fachkenntnis hatte ich im Dorf angeheuert (ja die Familie 555) die besten Handwerker von außerhalb. Ich musste erst mal lernen die Betriebe zu finden, es ist wie mit den Reifen: Hast du eine Reifenpanne halte Ausschau nach schwarz-weiß lackierten LKW-Pneus als Aushängeschild. Einen traditionellen Frisör? Schau nach den rot-weiß-blau drehenden Walzen am Eingang. Eine Soapie Massage die fast nur Einheimische kennen? Schau nach pechschwarzen Fenstern an der Front und natürlich das Wort "Nuat" auf thailändisch geschrieben. etc...Aber was solls, auch das ist Handwerk!
Michel Maillet 11.06.23 10:50
Herr Maiwald
In welcher Region sind Sie?
michael von wob 11.06.23 09:40
@ Andy
Die Fenstergitter und geländer sind bei mir aus Edelstahl und nach 15 Jahren immer noch schön und das Tor aus Eisen 2x übergestrichen ohne zu schleifen. Nicht so schlimm. Ich bin im Nordosten am Mekong River.
Für solche Jobs braucht man keine 3,5 Jahre Lehre und Gesellenbrief. 6 Monate lerning by doing reicht aus.
Andy 11.06.23 09:10
MvW
Danke für den Tipp, zu spät, das Dach ist drauf.
Auf die von Stefan angesprochen Schlosser.
Vielleicht sind diese bei euch im Norden qualifizierter,
Bei mir haben sie vor 3 Tagen das Gartentor montiert und lackiert.
Ein Tag später hat es schon gerostet.
Wenn man leise daneben steht, kann man den Rost arbeiten hören.
Es läuft darauf hinaus, dass ich es selbst noch mal abschleife und lackiere.
VG.
michael von wob 11.06.23 08:40
@ Andy
Bei einigen Baumängeln bin ich selber Schuld. Ich hätte mich besser im Internet informieren müssen. z.B. für viel bessere Hausisolierung gegen Wärme und Kälte. Keine Hängedecke. sondern Betondecke und sehr wichtig ist gute Isolierung unter dem Dach. Ich kann jeden empfehlen bevor er baut sich bei Leuten wie mich o.a.m.gut zu informieren. Es kostet nix und erspart viele Fehler und auch Kohle ! Schönen verregneten Sonntag .
Andy 11.06.23 08:10
Fachkraft
Bin gerade auch wieder am bauen.
" Wob" hat Recht, hier ist alles viel einfacher.
Auf die Auswahl der Arbeiter habe ich nicht viel Einfluss, da diese der von mir ausgewählte Bauträger beauftragt.
Aber wenn man nicht täglich Vorort ist, kann es schnell aus dem Ruder laufen.
Ich würde mal behaupten, Hubertus Heil wird auf der Suche nach Fachkräften, in diesem Land nicht fündig werden.
michael von wob 10.06.23 20:50
@ Ole
Stimmt 100%, ich sehe und staune was in meinem Dorf abgeht. Verwöhnte Söhne liegen in der Hängematte, schaukeln sich die Eier, saufen und konsumieren Yaba und die Frauen malochen zu Hause oder in der Ferne. VG, Michael
michael von wob 10.06.23 20:40
Das Thema Hausbau für TH-Bashing
zu benutzen ist fehl am Platz. Ich habe in D und TH gebaut und hier war das Bauen ein Kinderspiel. Keine Baugenehmigung die 2 Jahre dauert und kein Architekt der ein Vermögen kostet waren nötig. Baumängel ja , aber wo gibt´s keine Baumängel ? Jeder Zweite der in D baut klagt hinterher vor Gericht und wenn er Pech hat ist der Bauunternehmer Pleite bevor das Haus fertig ist. Stefan hat Pech in seiner Gegend aber hier kann er morgen 5 Firmen haben die wunderschöne Geländer und Fenstergitter schweißen und auch fachgerecht anbringen.
Jürgen Franke 10.06.23 19:50
Sicherlich finden wir auch Leser,
die positive Erfahrungen hier mit ihrem Hausbau gemacht haben.
Ole Bayern 10.06.23 19:50
Hier muß ich aber auch einmal etwas....
...... pro Thailand einwerfen .
Insbesondere die berufstätigen Frauen in Thailand ( und ich meine nicht die Damen der Soi 6 ) erbringen ihre Arbeit im überwiegenden Teil ganz hervorragend .
Da kann sich so manche Facharbeiterin in Deutschland , sei es bei der Haarpflege , Massage und Maniküre / Pediküre , Koch - und Serviceleistungen in Hotels und Restaurants usw. , eine gewaltige Scheibe abschneiden .
Der Unterschied zwischen Frauen und Männern in Thailand geht in puncto Fleiß , Arbeitseinstellung und Verantwortung gewaltig zugunsten der Frauen, soweit ich dies von gelegentlichen aber doch mehreren Besuchen in Thailand pro Jahr beurteilen kann.
Aber sicher werden es die Expats vor Ort noch genauer wissen und beurteilen können.
Dies ist nur meine Meinung aus der Ferne hierzu .

VG Ole
Detlev 10.06.23 19:10
Fachkräfte
Von ,, Fachkräften '' kann ich ein Buch schreiben.Endete teilweise bei der Polizei,weil ich für den Fusch nichts bezahlt habe.Dann kam noch Betrug hinzu,sogar von einem deutschen ,, Elektromeister ''. Wenn der Elektromeister war,dann bin ich der Weihnachtsmann.Hier pünktliches Fachpersonal zu finden,ist wie ein Sechser im Lotto.Der Kommentar hier mit den wenigen Arbeitslosen halte ich für ein Witz.Wer stellt solche Statistiken auf ohne Arbeitsamt? Kleinere Jobs,dort werden keine Steuern bezahlt usw..
Stefan Maiwald 10.06.23 15:30
Seit drei Monaten suche ich hier Fachkräfte, welche das Terrassengeländer bauen können. Keine Chance. Eher bekommt man in DE Heizungsmonteure für Wärmepumpen, als hier Fachkräfte für Baumaßnahmen. Es gibt Bauhelfer, welche jedoch aufgrund mangelnder Qualifikation keine fachgerechte Ausführung der Arbeiten gewährleisten können. Grundsätzlich eine positive Entwicklung auf dem thailändischen Arbeitsmarkt. Des einen Freud, des anderen Leid.